Zum Inhalte wechseln

Hasan Salihamidzic nach Transfer von Sadio Mane: Lob für Bayern-Sportvorstand

Spektakulärer Befreiungsschlag: Salihamidzic' großer Coup mit Mane

Mit dem Kauf von Sadio Mane vom FC Liverpool ist Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic sein Königstransfer gelungen. Damit stellt er auch die Weichen für seine persönliche Zukunft.

Hasan Salihamidzic wirkte beschwingt und mit sich zufrieden, als er am Freitagabend in München zusammen mit Sadio Manes Berater Björn Bezemer aus der Flughafenhalle kam. Er lächelte und nahm sich sogar Zeit für ein Selfie mit einem Fan.

Der Sportvorstand des FC Bayern konnte nach diesem Arbeitstag auch wirklich stolz auf sich sein. Am Morgen war er mit einer Delegation des Rekordmeisters nach Liverpool geflogen, um den Transfer von Sadio Mane einzutüten. Und die finalen Verhandlungen waren erfolgreich, der FC Liverpool akzeptierte das dritte Bayern-Angebot von knapp unter 40 Millionen Euro inklusive Boni.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Exklusiv: Hasan Salihamidzic und Sadio Manes Berater Björn Bezemer an Privat-Flughafen gesichtet.

Dritter Sommer-Transfer vollbracht

Done Deal hieß es am Freitagnachmittag. Offiziell bestätigt ist der Transfer noch nicht. Der Medizincheck steht noch aus. Mane wird diesen nach Sky Informationen aller Voraussicht nach am kommenden Dienstag absolvieren. Aber schon jetzt steht fest: Salihamidzic setzt mit diesem Transfer auch ein starkes Statement in eigener Sache.

"40 Millionen für einen solchen Spieler, der auf dem Markt ist und auch andere Interessenten hatte. Tolles Verhandlungsgeschick von Hasan Salihamidzic", lobt Sky Reporter Torben Hoffmann. (Der Bundesliga-Spielplan des FC Bayern 2022/2023)

Nach Rechtsverteidiger Noussair Mazraoui und Mittelfeldspieler Ryan Gravenberch, die beide von Ajax Amsterdam gekommen sind, ist es der dritte Transfer, den Salihamidzic für die kommende Saison vollzogen hat. Mazraoui wechselt ablösefrei, Gravenberch kostet die Bayern um die 19 Millionen Euro. "Was Hasan Salihamidzic bisher für Arbeit leistet, ist wirklich beeindruckend. Die letzten Transferperioden hat er genug um die Ohren gehauen bekommen. Aber was er bislang abgeliefert hat, ist wirklich sehr, sehr gut", stellt Hoffmann dem Bayern-Sportvorstand ein erstklassiges Zeugnis aus.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Dich über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Transfer-Flops in der Vergangenheit

In der Tat fiel die Bewertung von Salihamidzic' Arbeit in den vorangegangenen Transferperioden weit weniger gut aus. Mit Bouna Sarr, Mikael Cuisance oder Fiete Arp tätigte er echte Flops. Sarr und Cuisance bestritten nur eine Handvoll Bundesliga-Spiele, Arp kam kein einziges Mal in einer Erstliga-Partie zum Einsatz, sein Vertrag bei den Bayern wird aufgelöst. Demgegenüber stehen an die 20 Millionen Euro an Ablöse, die der FC Bayern für dieses Trio ausgegeben hat.

Mehr dazu

Dass Salihamidzic auch Toptalente wie Jamal Musiala oder Alphonso Davies nach München lotste, ging angesichts solcher Fehlgriffe beinahe unter.

Die Marktwerte der Bayern-Spieler zum Durchklicken:

  1. Der Vertrag von Bayern-Keeper Sven Ulreich läuft zum Saisonende aus.
    Image: Platz 24: Sven Ulreich: 1,5 Mio. Euro © DPA pa
  2. Bouna Sarr: 3,4 Mio. Euro
    Image: Platz 23: Bouna Sarr: 2,6 Mio. Euro © Imago
  3. ERIC MAXIM CHOUPO-MOTING:
    Image: Platz 22: Eric Maxim Choupo-Moting: 4,1 Mio. Euro © Imago
  4. stani
    Image: Platz 21: Josep Stanisic: 7 Mio. Euro © DPA pa
  5. Zirkzee erzielt gegen Freiburg sein erstes Bundesliga-Tor.
    Image: Platz 20: Joshua Zirkzee: 9,9 Mio. Euro © Imago
  6. Tanguy Nianzou: 9,9 Mio. Euro
    Image: Platz 19: Tanguy Nianzou: 10,9 Mio. Euro © Imago
  7. Chris Richards: 12,5 Mio. Euro
    Image: Platz 18: Chris Richards: 12,9 Mio. Euro © Imago
  8. MANUEL NEUER: In der ersten Halbzeit beschäftigungslos. Beim Strafstoß zum 2:1 chancenlos, verhindert kurz danach gegen Reus aber den Ausgleich (54.). NOTE: 2
    Image: Platz 17: Manuel Neuer: 11,6 Mio. Euro © Imago
  9. Noussair Mazraoui unterschreibt beim FC Bayern einen Vertrag bis 2026.
    Image: Platz 16: Noussair Mazraoui: 23,4 Mio. Euro © Imago
  10. Sabitzer.
    Image: Platz 15: Marcel Sabitzer: 29,5 Mio. Euro © Imago
  11. Thomas Müller
    Image: Platz 14: Thomas Müller: 31,4 Mio. Euro © Imago
  12. Ryan Gravenberch wird intensiv vom FC Bayern umworben.
    Image: Platz 13: Ryan Gravenberch: 34,1 Mio. Euro © Imago
  13. BENJAMIN PAVARD:
    Image: Platz 12: Benjamin Pavard: 38,7 Mio. Euro © Imago
  14. Robert Lewandowski war das Hauptthema rund um das Spiel beim VfL Wolfsburg.
    Image: Platz 11: Robert Lewandowski: 53 Mio. Euro © Imago
  15. Der FC Bayern könnte im CL-Achtelfinale auf PSG treffen.
    Image: Platz 10: Lucas Hernandez: 54 Mio. Euro © DPA pa
  16. Kingsley Coman: 65,0 Mio. Euro
    Image: Platz 9: Kingsley Coman: 60 Mio. Euro © Imago
  17. LEON GORETZKA:
    Image: Platz 8: Leon Goretzka: 62,5 Mio. Euro © Imago
  18. Dayot Upamecano ist beim FC Bayern noch nicht völlig angekommen.
    Image: Platz 7: Dayot Upamecano: 65,5 Mio. Euro © Imago
  19. Bayerns Jamal Musiala im Duell mit Dortmund Jude Bellingham.
    Image: Platz 6: Jamal Musiala: 67 Mio. Euro © Imago
  20. SERGE GNABRY:
    Image: Platz 5: Serge Gnabry: 69 Mio. Euro © Imago
  21. Sadio Manes Wechsel zum FC Bayern ist ein Zeichen an die Konkurrenz.
    Image: Platz 4: Sadio Mane: 75 Mio. Euro © DPA pa
  22. Bayerns Alphonso Davies zählt zu den Top-Sprintern der Bundesliga.
    Image: Platz 3: Alphonso Davies: 83,6 Mio. Euro © DPA pa
  23. LEROY SANE: – NOTE: 3
    Image: Platz 2: Leroy Sane: 88 Mio. Euro © Imago
  24. Joshua Kimmich vom FC Bayern überzeugte auf ganzer Linie gegen Eintracht Frankfurt.
    Image: Platz 1: Joshua Kimmich: 93,8 Mio. Euro © Imago

Gespräche über Vertragsverlängerung ruhten

Im Juli 2017 trat der gebürtige Bosnier den Posten des Sportdirektors beim FC Bayern an, vor zwei Jahren folgte die Beförderung zum Sportvorstand. Anfangs genoss der 45-Jährige einen Vertrauensvorschuss durch die damaligen Bosse Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge. Mittlerweile muss sich Salihamidzic aber an den Ergebnissen seiner Arbeit messen lassen. Und das sind bei einem Sportvorstand die Transfers.

Präsident Herbert Hainer betonte zwar zuletzt, interne Zweifel an Salihamidzic seien "vollkommen weg von der Realität. Wir diskutieren mit Hasan - nicht über ihn. Es steht außer Frage, dass er für den FC Bayern sehr wichtig ist", sagte der Klubchef im Mai dem Münchner Merkur.

Doch Gespräche über eine Vertragsverlängerung über den 30. Juni 2023 hinaus ruhten zuletzt. Mit dem Mane-Deal hat Salihamidzic nun starke Argumente für einen neuen Kontrakt gesammelt.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Für Verhandlungen auf Mallorca

Es ist ihm gelungen, einen echten Star zum FC Bayern zu holen. Mit dem gleichen Ehrgeiz und Biss, den er in München als Spieler an den Tag legte, ging Salihamidzic die Personalie Mane an. Er wollte ihn unbedingt - und war erfolgreich.

Für Gespräche mit Manes Berater Bezemer flog er im Mai nach Mallorca. Was ihm in der Öffentlichkeit als Party-Urlaub angelastet wurde, ist nun Teil des erfolgreichen Coups. Früh überzeugte er auch Mane selbst von einem Wechsel nach München. Auch andere Top-Klubs waren am 30-Jährigen interessiert. Aber Mane stellte schnell klar, dass er nur zum FC Bayern wechseln will.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

In diesem Video siehst du alle Premier-League-Tore von Sadio Mane aus der Saison 2021/22.

Ein anderer Transfer ging am Freitag ebenfalls über die Bühne. Marc Roca verlässt die Münchner Richtung Leeds United. Neun Millionen Euro haben die Bayern vor zwei Jahren an Espanyol Barcelona überwiesen, nun kassieren sie 12 Millionen Euro zuzüglich eventueller Bonuszahlungen.

"Hasan Salihamidzic hat einen Transferüberschuss generiert. Auch das ist ein richtig guter Coup", lobt Torben Hoffmann auch diesen Spielerwechsel.

Zuletzt schwieriges Verhältnis zu den Fans

Bei den Fans hat "Brazzo" mit dem Transfer von Sadio Mane ebenfalls gepunktet, wie das aktuelle Stimmungsbild in den sozialen Netzwerken zeigt. Sein Verhältnis zu den Anhängern war im Frühjahr 2021 auf dem Tiefpunkt. Die Fans nahmen dem Sportvorstand den Abschied von Erfolgstrainer Hansi Flick übel, der nach dem Dauerzwist mit Salihamidzic das Handtuch warf. Salihamidzic und auch seine Familie sahen sich zeitweise heftigen Anfeindungen ausgesetzt.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Die mögliche Aufstellung des FC Bayern mit Sadio Mane.

Ein solcher Konflikt mit dem Trainer ist aber ohnehin nicht mehr zu befürchten. Mit Julian Nagelsmann pflegt Salihamidzic ein professionelles Verhältnis. Von Anfang an war der Coach in die Umsetzung des Mane-Transfers eingebunden. Auch Nagelsmann telefonierte mit dem Angreifer und fragte nach dessen Wunschposition. Mit seinen Stärken passt der Senegalese gut in Nagelsmanns Pressing-System. Gleiches gilt für Mazraoui und Gravenberch.

Gut möglich also, dass bald auch eine weitere Personalnachricht beim FC Bayern verkündet wird: die Vertragsverlängerung von Hasan Salihamidzic.

Mehr zum Autor Andreas Kloo

Weiterempfehlen: