Zum Inhalte wechseln

Hernandez-Ärger geht weiter! Müller-Wohlfahrt schreibt nach Frankreich

Bayern-Arzt mischt sich ein

Sky Sport

12.10.2019 | 10:36 Uhr

Weltmeister Lucas Hernandez sorgt derzeit für einen Streit zwischen Bayern München und dem französischen Verband.
Image: Weltmeister Lucas Hernandez sorgt derzeit für einen Streit zwischen Bayern München und dem französischen Verband. © DPA pa

Der Ärger um Bayern-Rekordeinkauf Lucas Hernandez will nicht enden. Nun soll sich FC Bayern-Vereinsarzt Dr. Müller-Wohlfahrt per E-Mail an die französische Nationalmannschaft gewendet haben.

Nach Informationen der dpa warnt Müller-Wohlfahrt in seinem Schreiben vor einem Einsatz des Verteidigers im heutigen EM-Qualifikationsspiel zwischen Frankreich und Island. Bereits das Trainieren sei nach den Knieproblemen von Hernandez eine viel zu große Gefahr für eine erneute Verletzung, wird der Arzt zitiert.

Die UEFA Champions League live streamen!

Die UEFA Champions League live streamen!

Hol' Dir jetzt Sky Ticket und streame die Gruppenphase der Königsklasse ganz bequem live.

Bayern wollte Weltmeister nicht abstellen

Der Bayern-Neuzugang verpasste zuletzt die Spiele gegen Tottenham Hotspur und die TSG 1899 Hoffenheim. Im Frühjahr musste sich der Franzose einer Knieoperation unterziehen. Der deutsche Rekordmeister wollte den Hernandez ursprünglich gar nicht abstellen, Frankreich bestand jedoch darauf. Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge war über das Verhaltend es französischen Verbandes "irritiert".

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: