Zum Inhalte wechseln

Kolumne: Lothar Matthäus über Gladbach, Haaland & mögliche Bayern-Neuzugänge

Matthäus: Längerer Haaland-Ausfall würde BVB hart treffen

''So sehe ich das'' - die Sky Kolumne von Lothar Matthäus.
Image: ''So sehe ich das'' - die Sky Kolumne von Lothar Matthäus.  © Sky

Sky Experte Lothar Matthäus blickt in seiner Kolumne "So sehe ich das" auf die sportliche Misere bei Borussia Mönchengladbach und einen möglichen Ausfall von Erling Haaland beim BVB. Zudem bringt er drei interessante Kandidaten für die Bayern-Abwehr ins Gespräch.

Gladbach hat schon wieder verloren und trotzdem war ich mir relativ sicher, dass Max Eberl weiterhin an Cheftrainer Adi Hütter festhält. Max ist für mich einer der besten Manager der Bundesliga - und das seit Jahren. Er hat weiterhin ein sehr gutes Gespür für seinen Klub, seine Mannschaft und seinen wichtigsten Angestellten. Da ich beim Spiel gegen Union Berlin einiges gesehen habe, was spielerisch bei Gladbach besser lief als bisher, bin ich trotz der sportlichen Krise davon ausgegangen, dass Hütter weitermachen darf. Und danach sieht es jetzt ja auch aus.

Alle Kolumnen von Matthäus im Überblick

Alle Kolumnen von Matthäus im Überblick

Rekordnationalspieler und Sky Experte Lothar Matthäus analysiert jede Woche exklusiv in seiner Kolumne "So sehe ich das" aktuelle Themen der Fußballwelt auf skysport.de

Gladbach-Misere hängt auch mit falscher Einstellung zusammen

Trotzdem muss man sagen, dass die Talfahrt rein punktemäßig weiter anhält. Ich weiß nicht warum es in Gladbach nicht läuft und was die wahren Probleme sind. Aber offensichtlich ist, dass es einige davon gibt. Es steht keine Mannschaft, kein echtes Team auf dem Feld. Ohne Zweifel ist das ein Kader, der auf einem Europa-League-Platz landen muss. Es ist im Grunde fast dieselbe Mannschaft, die vor knapp einem Jahr in der Champions League gegen Inter Mailand oder Real Madrid begeistert hat und mindestens auf Augenhöhe war. Dann gab es die erste sportliche Delle nach dem Wechsel-Theater um Rose und nun läuft es auch mit Adi Hütter alles andere als gut. Viele Spieler scheinen unzufrieden zu sein, keinen Draht zum Trainer zu haben oder nicht zu verstehen was er will. Die falsche Einstellung vieler scheint mir aktuell problematisch zu sein.

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Wer spielt wann? Wann steigen die Kracher-Duelle? Zum Spielplan.

Die nächsten beiden Spiele sind extrem wichtig in Bielefeld und gegen Augsburg. Das sind Mannschaften die Gladbach im Grunde schlagen muss. Davon ausgehen kann man aktuell aber nicht. Bielefeld hat in Frankfurt gezeigt, wozu sie im Stande sind und auch andere Teams die unten in der Tabelle stehen, wie beispielsweise Bochum, zeigen die Eigenschaften, die ich von Gladbach gerne sehen würde, aber seit längerer Zeit fehlen. Einsatz, Wille, Spielfreude, die Bereitschaft Fehler des Mitspielers auszubügeln und für diesen tollen Verein alles zu geben. Das muss sich schleunigst ändern, denn die Punkte kommen nicht von allein.

Längerer Haaland-Ausfall würde BVB weh tun

Erling Haaland ist schon wieder angeschlagen. Wie schwer die Verletzung ist und ob er wieder länger ausfällt, ist aktuell spekulativ und ich möchte keine unseriöse Prognose abgeben. Fakt ist, dass er regelmäßig Blessuren und Verletzungen hat und das schon in jungen Jahren. Das ist vor allem für Dortmund und deren Fans schade. Denn klar ist, dass der BVB mit ihm ein ganz anderes Team ist. Seine Qualität kann nicht ersetzt werden und wenn Dortmund bis zum Schluss den Bayern Paroli bieten will, dann geht es natürlich nur mit ihm. Selbst wenn er mal kein Tor schießt, reißt er Lücken in die gegnerische Defensive, zieht Gegner auf sich und sorgt für viel Gefahr.

Es wäre schade, wenn er länger ausfiele und es ist schon auch ein bisschen ungewöhnlich, dass er regelmäßig Probleme mit seinem Körper hat. Aber jetzt wollen wir mal hoffen und die Daumen drücken, dass Haaland vielleicht schon nach der Pause wieder dabei ist. Und wie man nach der letzten Verletzung gesehen hat, benötigt er auch nicht viel Anlaufzeit, um sofort wieder in Topform zu sein. Er ist und bleibt ein Ausnahme-Spieler und hoffentlich macht ihm sein Körper jetzt und in naher Zukunft nicht allzu viel Probleme.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Fraglich ob Transfers von Zakaria oder de Jong Sinn machen würden

Es gibt Berichte, wonach die Bayern an Zakaria oder dem holländischen Spieler vom FC Barcelona Frenkie de Jong interessiert seien. Zweifelsohne zwei tolle Spieler. Allerdings sehe ich bei der aktuellen Kaderkonstellation des FC Bayern keinen Platz beziehungsweise keinen Bedarf für beide. Damit will ich nicht sagen, dass sie nicht die Qualität haben oder nicht interessant wären, aber das aktuell die Bayern gut besetzt sind und sie Spieler abgeben müssten, damit die Transfers von Zakaria oder de Jong überhaupt Sinn machen würden.

Mehr dazu

Konkret meine ich, dass sie in der defensiven Zentrale mit Kimmich, Goretzka, Sabitzer, Roca und Tolisso gut und vor allem zahlreich besetzt sind. Sollten Tolisso, dessen Vertrag ausläuft und Roca, der vielleicht mehr Einsatzzeiten möchte, den Verein am Ende der Saison verlassen, dann wäre so eine Verpflichtung sinnvoll. Wobei sich ein Star wie Frenkie de Jong natürlich fragen wird, wo denn sein Platz wäre, wenn zwei Top-Spieler wie Goretzka und Kimmich gesetzt und bei den Bayern quasi nicht wegzudenken sind.

Bayern wird bei Süle nicht groß nachbessern - Alternativen aus der Bundesliga

Bei Zakaria ist es so, dass er auch in einer Dreierkette zentral spielen könnte. Fraglich ist, ob sich der Deutsche Meister nicht eher nach einem Innenverteidiger umsehen muss, wenn Niklas Süle das aktuelle Angebot nicht annimmt. Wieso hat er es noch nicht akzeptiert? Ich gehe davon aus, dass Bayern nicht groß nachbessern wird. Wenn Süle gehen sollte, wäre ein gelernter Verteidiger möglicherweise wichtiger als ein zentraler Mittelfeldspieler.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

In der Bundesliga gäbe es da ein paar sehr interessante Spieler. Ich denke an den Stuttgarter Mavropanos, den Leipziger Gvardiol oder den Bochumer Bella Kotchap. Alle spielen in der Bundesliga eine wirklich gute Rolle, wären finanziell mit Sicherheit für die Bayern machbar und könnten sich unter Nagelsmann weiterentwickeln. Aber ich sehe es wie Salihamidzic: Stand jetzt sind Transfers nicht nötig. Bei Tolisso und Roca muss man zudem sagen, dass das eingetreten ist, was man sich von Nagelsmann unter anderem erhofft hat. Nämlich, dass er diese Spieler, die in der Vergangenheit kaum zum Einsatz kamen oder nicht überzeugt haben, wirklich verbessert hat. Beide haben bei ihren letzten Einsätzen wirklich gut gespielt und überzeugt.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alles zur Bundesliga auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Bundesliga
Spielplan zur Bundesliga
Ergebnisse zur Bundesliga
Tabelle zur Bundesliga
Videos zur Bundesliga
Liveticker zur Bundesliga

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: