Zum Inhalte wechseln

Kolumne: Matthäus über das Abschneiden der Bundesliga-Klubs

Bayern, BVB & Leipzig: Matthäus erwartet Titel-Rennen auf Augenhöhe

10.08.2021 | 19:33 Uhr

Lothar Matthäus
Image: Lothar Matthäus spricht in seiner Kolumne über das Titel-Rennen.  © DPA pa

Sky Experte Lothar Matthäus blickt in seiner Kolumne "So sehe ich das" auf die anstehende Bundesliga-Saison. Der Rekordnationalspieler bewertet die einzelnen Klubs und gibt eine Prognose ab.

Am Wochenende beginnt die neue Bundesliga-Saison und ich möchte mich heute dem Abschneiden der 18 Klubs widmen.

Titel-Rennen (1-3)

Ich denke, es wird die spannendste Meisterschaft seit ganz langer Zeit. Auch in dieser Saison werden der FC Bayern, Borussia Dortmund und RB Leipzig die Plätze eins bis drei belegen. Allerdings ohne einen klaren Favoriten. Es wird ein Titel-Rennen auf absoluter Augenhöhe.

Die Bayern sind in meinen Augen nicht der große Favorit, sondern einer von drei gleichberechtigten Anwärtern. Es wird für Julian Nagelsmann und sein Team eine spannende und schwere Saison. Die Hierarchie muss sich nach den vielen Abgängen um David Alaba, Jerome Boateng und Co. erst noch finden. Natürlich werden Robert Lewandowski, Manuel Neuer und Thomas Müller zusammen mit Joshua Kimmich und Leon Goretzka die Anführer sein und die Richtung in der Kabine und auf dem Platz vorgeben. Für Nagelsmann wird es wichtig sein, auch Spieler besser zu machen, die in der Summe viel Geld gekostet, bisher aber keine Rolle gespielt haben. Ich denke vor allem an Bouna Sarr und Marc Roca.

Alle Kolumnen von Matthäus im Überblick

Alle Kolumnen von Matthäus im Überblick

Rekordnationalspieler und Sky Experte Lothar Matthäus analysiert jede Woche exklusiv in seiner Kolumne "So sehe ich das" aktuelle Themen der Fußballwelt auf skysport.de

Auch wenn ich Lewandowski alles zutraue, so wird es trotzdem schwer, noch einmal 41 Tore zu erzielen. Müller wird wieder mit der Zusatzbelastung der Länderspiele klarkommen müssen und auch deshalb werden andere mehr in die Verantwortung genommen. Bereits jetzt ist zu erkennen, dass lange Verletzungen nicht leicht für den Trainer zu kompensieren sind, weil der Kader in der Tiefe nicht so üppig ist.

Zudem gibt es auch neben dem Platz große Themen, die den Klub beschäftigen. Es ist die erste Saison, in der Oliver Kahn nach Karl-Heinz Rummenigge das Sagen hat. Und auch Hasan Salihamidzic muss natürlich in Transfer- und Vertragsangelegenheiten liefern. All diese Themen werden den Rekordmeister begleiten.

Matthäus: Einjahres-Vertrag für Ribery

Sollten die Bayern keinen Flügelspieler finden, den sie verpflichten wollen und können, würde ich übrigens auf jeden Fall über einen Einjahres-Vertrag für Franck Ribery nachdenken. Auch ich habe mit 39 Jahren noch für diesen Verein gespielt. Dass man dann natürlich nicht jede Woche zwei Spiele über 90 Minuten bestreiten kann, ist klar. Aber Franck ist noch fit, wäre in der Kabine ein sehr positiver Faktor und wer in Italien in 29 Ligaspielen zum Einsatz gekommen ist, der kann auch in der Bundesliga noch eine gute Rolle spielen. Und auch die Bayern-Fans, die in der letzten Saison viel mit dem Unfrieden zwischen Brazzo und Flick gehadert haben, würden sich über Franck im Bayern-Trikot freuen.

Mehr dazu

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Franck Ribery und Jerome Boateng haben am Samstag auf dem Vereinsgelände des FC Bayern trainiert (Video-Länge: 1:21 Minuten).

Ich sehe den Kampf um die Schale auch deshalb so extrem spannend, weil Dortmund und Leipzig zum einen jetzt schon auf Betriebstemperatur sind, wie man im Pokal gesehen hat, weil ihre neuen Trainer total motiviert sein werden und sich beide Teams gut verstärkt haben. Vor allem in der Breite. Und außerdem glaube ich, dass beide Klubs aus den Fehler im Titelrennen der vergangenen Jahre gelernt haben und wissen, wie sie den Traum vom Titel bis zum Schluss aufrecht erhalten können.

Internationale Plätze (4-8)

Auf den Plätzen vier, fünf und sechs landen für mich Bayern Leverkusen, der VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach. Auch hier sind der Kader, die neuen Trainer und die Ambitionen und Möglichkeiten wie in der letzten Saison sehr hoch. Wolfsburg hat sogar noch einen besseren Kader als in der letzten Spielzeit. Allerdings mit der Champions League auch eine höhere Belastung. Auch wenn die Testspiele und der Auftritt jetzt im Pokal nicht wirklich überzeugend waren, schaue ich mir den Torhüter an, den Stürmer, die Achse und das Tempo der Spieler und komme zum Entschluss, dass Mark van Bommel mit diesem Team oben landen kann und sollte.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Leverkusen und Gladbach sehe ich auf einer Stufe. Bayer hat mit den Bender-Zwillingen einen herben Verlust zu verkraften. Das Team und der Trainer müssen sich finden, aber ich glaube, dass das geschehen wird. Und auch Hütter und Gladbach traue ich einiges zu in dieser Saison.

Auf sieben und acht tippe ich Hertha und Frankfurt. Zwei Klubs in Lauerstellung hinter den eben genannten…

Graues Mittelfeld (9-13)

Hier sehe ich die Mannschaften aus Stuttgart, Hoffenheim, Freiburg und Union Berlin. Sie müssen nach unten aufpassen und können nach oben hin überraschen.

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Wer spielt wann? Wann steigen die Kracher-Duelle? Zum Spielplan.

Abstiegskampf (14-18)

Bei allem Respekt vor der tollen Leistung der Aufsteiger sowie dem absolut verdienten Klassenerhalt dürften Greuther Fürth, der VfL Bochum und Arminia Bielefeld Platz 15 als Ziel ausrufen. Und ich glaube, dass sich Mainz 05, der FC Augsburg und der 1. FC Köln dazugesellen. In Köln ist meistens viel Trubel rund um die Mannschaft, da der Klub immer groß in den Medien vertreten ist , schon wieder ein neuer Trainer da ist und permanent viel am Dom los ist. Das ist ein Vorteil für kleinere Vereine wie Mainz oder Augsburg, bei denen man doch etwas mehr Ruhe in der täglichen Arbeit hat.

Freuen wir uns auf einen neue und spannende Saison…

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: