Zum Inhalte wechseln

Trainer spricht über DFB-Kicker

Manchester City: Pep Guardiola deutet Abgang von Ilkay Gündogan an

Udo Hutflötz

22.05.2019 | 12:17 Uhr

Pep Guardiola (l.) weist die Kritik von Ilkay Gündogan (r.) zurück.
Image: Trennen sich die Wege? Pep Guardiola (l.) und Ilkay Gündogan. © Getty

Seit Wochen liegen die Vertragsgespräche zwischen Ilkay Gündogan und Manchester City auf Eis - ein Abschied des DFB-Kickers deutet sich an. Diesen Eindruck befeuerte Trainer Pep Guardiola nun nochmals.

Eigentlich wurde Guardiola auf einer Pressekonferenz zu den unregelmäßigen Einsätzen von Leroy Sane befragt und ob dessen Vertragssituation dabei eine Rolle spiele.

Guardiola: Gündogan "möchte nicht verlängern"

Die Antwort des Spaniers kam dann sehr überraschend. "Dann würde Ilkay Gündogan nicht spielen. Er hat noch ein Jahr Vertrag und möchte nicht verlängern."

Europäischen Spitzenfußball live streamen

Europäischen Spitzenfußball live streamen

Mit Sky Ticket streamst Du das Viertelfinale der UEFA Champions League mit allen Spielen und allen Toren in der Original Sky Konferenz. Einfach monatlich kündbar.

Fraglich ist nun jedoch, ob Gündogan bis 2020 bei den Citizens bleibt, oder ob Verein und Spieler auf einen vorzeitigen Abgang drängen. Denn eines ist klar: Manchester City kann nur noch in diesem Sommer mit einem finanziellen Ausgleich für den DFB-Kicker rechnen.

In Richtung Öffnung des Transferfensters dürfte diese Personalie also deutlich an Fahrt aufnehmen.

3:02
Champions League, Viertelfinal-Hinspiel: Die Mannschaft von Teammanager Mauricio Pochettino gewann das erste Europacupspiel in der neuen Arena an der White Hart Lane gegen Ligarivale Manchester City nach hartem Kampf 1:0

Mehr zum Autor Udo Hutflötz

Weiterempfehlen: