Zum Inhalte wechseln

Manchester United: Cristiano Ronaldo verpasst Trainingsauftakt

Nach Wechselgerüchten: Ronaldo verpasst United-Auftakt

Cristiano Ronaldo erzielte in der vergangenen Saison 24 Tore für Manchester United.
Image: Cristiano Ronaldo erzielte in der vergangenen Saison 24 Tore für Manchester United.  © Imago

Am Montag nehmen die Stars von Manchester United das Training für die neue Saison auf - nur einer fehlt: Cristiano Ronaldo!

Der Superstar soll übereinstimmenden Medienberichten zufolge am Montag aus familiären Gründen nicht zum Trainingsauftakt beim englischen Rekordmeister Manchester United erscheinen.

Das berichten unter anderem The Athletic und der Guardian. Am Montag sollten die Akteure, die im Juni noch bei Länderspielen im Einsatz waren, die Vorbereitung in Manchester aufnehmen. Der Rest war bereits letzte Woche gestartet.

Sky Sport Messenger Service

Sky Sport Messenger Service

Die ganze Welt des Sports in deiner Messenger-App: Hol Dir alle aktuellen Nachrichten von Sky Sport kostenlos per Direktnachricht auf Dein Smartphone!

Ronaldo bittet United angeblich um Freigabe

Cristiano Ronaldo war in der vergangenen Saison mit 24 Toren der beste Torschütze von Manchester United. Seine Zukunft bei den Red Devils scheint angesichts zahlreicher Spekulationen um den Superstar allerdings offen zu sein.

Ronaldo soll den Klub gebeten haben, ihn bei einem angemessenen Angebot wechseln zu lassen. Grund dafür sei, dass der mehrmalige Weltfußballer erstmals nach 19 Spielzeiten in Serie nicht in der Champions League spielt. Manchester United hatte sich als Sechster der englischen Meisterschaft nur für die Europa League qualifiziert.

Gerüchte um Bayern & Chelsea

Ronaldo war erst im vorigen Sommer überraschend von Juventus Turin zu Man United zurückgekehrt, wo er bereits von 2003 bis 2009 gespielt hatte. Zuletzt hatte es Gerüchte gegeben, dass der deutsche Rekordmeister FC Bayern München an dem Torjäger Interesse haben soll. Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic dementierte die Berichte allerdings exklusiv bei Sky: "Cristiano Ronaldo ist ein Topspieler mit einer herausragenden Karriere. Das Gerücht, das im Umlauf ist, ist allerdings ein Gerücht, an dem nichts dran ist", sagte Salihamidzic.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Was ist dran an den Gerüchten um einen möglichen Transfer von Cristiano Ronaldo zum FC Bayern? Sky hat Sportvorstand Hasan Salihamidzic gefragt ...

Auch der FC Chelsea vom deutschen Trainer Thomas Tuchel soll nach dem Besitzerwechsel an einer Verpflichtung interessiert sein. Der neue Chelsea-Boss Todd Boehly soll sich laut The Athletic mit Ronaldos Berater Jorge Mendes in Portugal getroffen haben. Der Stürmer besitzt in Manchester noch einen Vertrag bis 2023.

dpa

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten