Zum Inhalte wechseln

Mbappe heizt Wechselgerüchte an - PSG reagiert

Mbappe bleibt in Paris

Sky Sport / Sport-Informations-Dienst (SID)

21.05.2019 | 11:46 Uhr

Kylian Mbappe hat Äußerungen bezüglich seiner Zukunft getätigt. Nun reagiert PSG.
Image: Kylian Mbappe hat Äußerungen bezüglich seiner Zukunft getätigt. Nun reagiert PSG. © Getty

Weltmeister Kylian Mbappe hat bei der Preisverleihung zum Spieler der Saison die Gerüchte um einen Wechsel ins Ausland angeheizt. Nun reagiert Paris St. Germain mit einem offiziellen Statement.

Demnach wird der Star-Stürmer zumindest in der nächsten Saison beim französischen Top-Klub bleiben. "PSG und Kylian Mbappe sind seit zwei Jahren sehr eng miteinander verbunden. Die gemeinsame Geschichte wird sich auch in der nächsten Saison fortsetzen", ließen die Pariser auf ihrer Website verlauten. Bereits zuvor hatte Sky einen Abgang des Franzosen ausgeschlossen.

Zudem schrieb PSG bei Twitter: "Wir wollen europäische Fußball-Geschichte schreiben, dazu muss jeder bedeutende Spieler seine Aufgabe erfüllen und immer für das Kollektiv arbeiten."

Den besten Fußball live streamen

Den besten Fußball live streamen

Mit Sky Ticket streamst du das Finale im DFB-Pokal und das Finale der UEFA Champions League live. Einfach monatlich kündbar.

Mbappe: "Vielleicht bei PSG, vielleicht woanders"

Bei der Preisverleihung hatte Mbappe die Gerüchte um einen Wechsel ins Ausland selbst angeheizt. "Es ist ein wichtiger Moment für mich, ein Wendepunkt in meiner Karriere, ein Moment, in dem ich mehr Verantwortung übernehme, vielleicht bei PSG, vielleicht woanders", sagte der 20-Jährige bei beIN Sports.

Der 20-jährige Franzose ist als Spieler des Jahres Nachfolger seines Teamkollegen Neymar, zudem erhielt er zum dritten Mal nacheinander die Auszeichnung als bester Nachwuchsspieler.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Mbappe, der 2017 für 180 Millionen Euro vom AS Monaco nach Paris gewechselt war, hat in 28 Ligaspielen unter Trainer Thomas Tuchel 32 Tore geschossen und führt einen Spieltag vor Schluss klar die Torjägerliste an.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: