Zum Inhalte wechseln

Messi von Fans, Mitspielern & Gegnern gefeiert: "Ist mir noch nie passiert"

Messis Lupfer wie aus einem Comic

Elisabeth Lastovka

18.03.2019 | 19:30 Uhr

Lionel Messi wird nach seinem Hattrick gegen Real Betis von Mitspielern, Fans und Gegnern gefeiert.
Image: Lionel Messi wird nach seinem Hattrick gegen Real Betis von Mitspielern, Fans und Gegnern gefeiert. © Getty

Lionel Messi ist einer der Besten, wenn nicht gar der beste Fußballer dieser Zeit. Dies haben nun auch die gegnerischen Fans im Spiel gegen Real Betis honoriert.

Beim 4:1-Sieg des FC Barcelona über Real Betis trumpfte Superstar Lionel Messi einmal mehr auf. Mit drei Toren schoss er Barca quasi im Alleingang zum fünften LaLiga-Sieg in Folge. Dabei wurde er nicht nur von den eigenen Fans und Mitspielern gefeiert, sondern auch von den gegnerischen Anhängern. Applaus und stehende Ovationen begleiteten Messi während des Auswärtsspiels im Estadio Villamarin bei seinen drei Toren.

Messi: "Das ist mir noch nie passiert"

Er selbst zeigte sich davon überwältigt: "Ich bin geehrt, das ist mir noch nie passiert." Bei seinen drei Toren zeigte Messi all seine Klasse - ein krachender Freistoß wurde nur noch von einem beeindruckenden Lupfer von der Strafraumgrenze über Betis-Torwart Pau Lopez getoppt.

Sky Ticket: Den besten Fußball live streamen

Sky Ticket: Den besten Fußball live streamen

Mit Sky Ticket streamst du die Bundesliga, 2. Bundesliga, DFB-Pokal und die UEFA Champions League live. Einfach monatlich kündbar.

Damit sicherte er sich die Bewunderung und Anerkennung der Fans im gesamten Stadion. "Wir sind stolz, ihn in unserem Team zu haben. Allerdings überraschen uns solche Dinge nicht mehr, weil wir jeden Tag mit ihm trainieren", sagte sein Teamkollege Sergio Busquets danach. Gerard Pique fügte an: "Er ist einmalig. Und was ihn so besonders macht, ist die Konstanz, mit der er solche Leistungen abliefert." Auch Barca-Trainer Ernesto Valverde genießt das Privileg, mit Messi arbeiten zu dürfen. "Mit Messi ist alles einfach."

Messi trifft bei Betis Sevilla dreifach.
Image: Messi trifft bei Betis Sevilla dreifach. © Getty

Messis Lupfer wie aus einem Comic

Messi selbst gab sich nach dem Sieg bescheiden und lobte vor allem die eigene Mannschaftsleistung sowie "den sehr guten Ballbesitzfußball" der Gegner. Aber auch Betis-Trainer Quique Setien kam um die Lobeshymne auf den Argentinier nicht umher. "Wenn du gegen Barcelona spielst, musst du deine Chancen nutzen, weil du weißt, dass Messi treffen wird. Das Tor (der Lupfer; Anm. d. Red.) war wie aus einem Comic, wie auf der Playstation. Es war schön und ehrlich, dass die Fans ihm applaudiert haben."

Ab 2019: Premier League zurück auf Sky

Ab 2019: Premier League zurück auf Sky

Die englische Premier League kehrt ab der kommenden Saison zu Sky Deutschland zurück!

Er geht so weit, zu sagen, dass ihm noch "niemand auf dem Level von Messi" begegnet sei, "ich habe schon viele wunderbare Dinge gesehen, aber noch nichts von der Kontinuität von Messi über zwölf bis 14 Jahre. Es ist ein Luxus, ihn jeden Sonntag sehen zu dürfen."

AS: "Die Liga gehört Messi"

Die spanische Presse ehrte und lobte Messi: die katalanische Zeitung Sport krönte den 31-Jährigen indes zum König und titelte: "Die Liga hat nur einen Besitzer." Selbst die AS aus Madrid kapitulierte vor dem Superstar: "Die Liga gehört Messi." Gary Lineker, englische Fußball-Legende, fasste das Spiel und Messis Hattrick auf Twitter kurz und bündig zusammen: "Es gibt tolle Spieler, es gibt allzeit tolle Spieler und es gibt Lionel Messi."

3:05
Champions League, Achtelfinal-Rückspiel: Der FC Barcelona macht beim nicht mit. Der spanische Meister gewann gegen Olympique Lyon letztlich souverän mit 5:1.

Mehr zur Autorin Elisabeth Lastovka

Weiterempfehlen: