Zum Inhalte wechseln

Miroslav Klose beim FC Bayern als Co-Trainer im Gespräch

Bereicherung für Flick: Klose vor dem nächsten Schritt bei Bayern

Lucia Hauck

16.04.2020 | 22:30 Uhr

Sky Sport News im Live-Stream auf skysport.de und im Free-TV!
Sky Sport News HD im Live-Stream und Free-TV

Miroslav Klose steht in seiner Trainerkarriere offenbar der nächste Schritt bevor. Der Rekord-Nationaltorschütze befindet sich mit dem FC Bayern in Gesprächen über eine Beförderung zum Co-Trainer von Hansi Flick. Ein Engagement könnte nicht nur für Klose, sondern auch für den Rekordmeister eine echte "Bereicherung" sein.

Vergangene Woche hatte Flick im Zuge seiner Vertragsverlängerung bestätigt, Klose für den Posten des Co-Trainers im Auge zu haben. "Klar, ich habe mit Miro gesprochen", sagte Flick: "Ich habe ihn als sehr loyalen, aber auch sehr sympathischen und mit einer hohen Sozialkompetenz ausgestatteten Menschen kennengelernt. Ich glaube, dass er für unser Trainerteam eine Bereicherung wäre."

1:12
Bayern-Trainer Hansi Flick spricht über einen möglichen Co-Trainer Miro Klose.

Spielintelligenz auch als Trainer gefragt

Den Spieler Klose kannte Flick bestens. Acht Jahre lang begleitete der damalige Co-Trainer von Bundestrainer Joachim Löw die Nationalmannschaftskarriere des Stürmers - bis zum gemeinsamen WM-Erfolg 2014.

Schon zu aktiven Zeiten bewies Klose Fähigkeiten, die ihm heute in seiner Trainerkarriere nützlich werden können. "Als Führungsspieler gab er seinen Teamkollegen auf dem Platz Anweisungen", berichtet Sky Reporter Torben Hoffmann. Hinzu kam seine "Stärke im Lesen des Spiels", wie sich auch sein ehemaliger Teamkollege Thomas Müller erinnert: "Er war mit seinen Laufwegen und Bewegungen immer sehr clever. Wenn man das Spiel versteht, hilft das natürlich auch in der Trainerkarriere."

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Vom DFB-Praktikanten zur U17 der Bayern

Als Trainer ist Klose allerdings noch ein relativ unbeschriebenes Blatt. Erste Erfahrungen sammelte der 137-fache Nationalspieler in gewohnter Umgebung: von November 2016 bis Juli 2018 hospitieret er als "Stürmer-Trainer" im Trainerstab des DFB-Teams.

Anschließend übernahm Klose seinen ersten Cheftrainerposten bei der U17 des FC Bayern und führte die B-Junioren bereits in der ersten Saison als Tabellenführer der Bundesliga Süd/Südwest ins Halbfinale der Endrunde, in dem sich das Team allerdings dem späteren U17-Meister 1. FC Köln geschlagen geben musste. Klose entschied sich daraufhin gegen eine Beförderung zur U19 und für ein weiteres Jahr als U17-Coach.

Klose nimmt Trainerkarriere Schritt für Schritt

Der 41-Jährige ist dafür bekannt, seine Karriere-Entscheidungen nicht zu überstürzen - auch jetzt lässt er sich mit einer Unterschrift offenbar Zeit. „Wer mich kennt, der weiß, dass ich in meinem Leben immer die bestmögliche Ausbildung erreichen möchte", sagte Klose kürzlich, als er sich zum Lehrgang für die Fußballehrer-Lizenz angemeldete. Er freue sich darauf, "den nächsten wichtigen Schritt in meiner Trainerausbildung machen zu können."

Mehr dazu

Sky und Netflix – zum besten Preis

Sky und Netflix – zum besten Preis

Mit Entertainment Plus die besten Serien von Sky und alle Inhalte von Netflix zu einem unschlagbaren Angebot sichern. Netflix-Standard-Abo im Wert von € 11,99 inklusive.

Hoffmann lobt diesen Weg. Es sei gut, "erst mal über das Nachwuchsleistungszentrum Erfahrung zu sammeln und nicht frühzeitig einen Posten in vorderster Front zu übernehmen."

Nun traut der Sky Reporter dem Ex-Nationalspieler aber den nächsten Schritt zu. "Die Gesamtkonstellation passt sehr gut. Er kennt den Verein und die handelnden Personen. Außerdem dient er durch seine Arbeit als U17-Trainer auch als Bindeglied zum Nachwuchs. Das passt."

Mehr zur Autorin Lucia Hauck

Weiterempfehlen: