Zum Inhalte wechseln

Klopp trifft mit den Reds auf den FC Chelsea

Premier League: Mourinho wackelt nach Pleite - Özil trifft für Arsenal

29.09.2018 | 18:13 Uhr

Manchester-United-Coach Jose Mourinho kann nicht zufrieden sein mit seiner Mannschaft.
Image: Manchester-United-Coach Jose Mourinho kann nicht zufrieden sein mit seiner Mannschaft. © Getty

Meister Manchester City mit Teammanager Pep Guardiola hat zumindest vorübergehend die Tabellenführung in der englischen Premier League übernommen.

Die Sky Blues gewannen am siebten Spieltag gegen Brighton & Hove Albion glanzlos mit 2:0 (1:0). Nationalspieler Leroy Sane glänzte dabei als Vorbereiter.

In der Tabelle übernahm ManCity (19), am Dienstag in der Champions-League-Gegner der TSG Hoffenheim (live und exklusiv ab 18:30 Uhr auf Sky Sport 1 HD), die Führung vor dem FC Liverpool mit Teammanager Jürgen Klopp, der mit der Maximalausbeute von 18 Punkten am Abend beim drittplatzierten FC Chelsea (16) antritt.

Özil trifft spät und sichert Arsenal-Sieg

Hinter dem Spitzentrio folgt Tottenham Hotspur (15), das sich souverän mit 2:0 (2:0) bei Huddersfield Town mit Teammanager David Wagner durchsetzte. Harry Kane (25., 34.) schoss Huddersfield mit seinen Saisontoren vier und fünf noch tiefer in die Krise. Die Terrier sind mit zwei Zählern Tabellenletzter.

Premier League: Microsoft-Mitbegründer bietet für Chelsea

Premier League: Microsoft-Mitbegründer bietet für Chelsea

Chelsea-Besitzer Roman Abramowitsch erwägt offenbar einen Verkauf der Blues. Ein potentieller Käufer bietet nun wohl eine Mega-Summe für den sechsmaligen Meister.

Der FC Arsenal siegte beim Premier-League-Debüt von Torhüter Bernd Leno auch dank eines späten Treffers von Mesut Özil (83.) mit 2:0 (0:0) gegen das Überraschungsteam FC Watford. Kurz zuvor hatte Craig Cathcart (81.) ins eigene Tor getroffen. Leno kam nach einer Verletzung von Stammtorhüter Petr Cech kurz vor dem Halbzeitpfiff (45.+3) ins Spiel. Shkodran Mustafi stand wie Özil von Beginn an auf dem Platz.

Derweil wird die Luft für Teammanager Jose Mourinho bei Manchester United immer dünner. Vier Tage nach dem peinlichen Pokal-Aus gegen den Zweitligisten Derby County verloren die Red Devils zum Auftakt des siebten Spieltages 1:3 (0:2) bei West Ham United.

Englische Medien spekulierten nach dem Abpfiff, dass Zinedine Zidane bei einer weiteren Niederlage auf Mourinho folgen könnte.

Zum Transfer Update

Zum Transfer Update

Mit Sky Sport bleibst du am Ball: alle Wechsel, alle Gerüchte im Transfer Update.

"Ich kann unsere Qualität und mentale Einstellung bemängeln, aber wir müssen trotzdem nach vorne schauen", sagte ein genervter Mourinho gegenüber BT Sport. ManUnited hat lediglich zehn Zähler auf dem Konto. Weniger waren es nach sieben Spielen zuletzt in der Saison 1989/90 (7).

Ex-Bundesligaprofi Arnautovic trifft

Felipe Anderson brachte West Ham bereits in der 5. Minute in Führung. In der 43. Minute war es Ex-BVB-Spieler Andrej Jarmolenko, der abzog: Sein Schuss wurde unhaltbar abgefälscht und als Eigentor gewertet. Der ehemalige Bremer Marko Anautovic sorgte in der 74. Minute für die Entscheidung. Zwischenzeitlich hatte Marcus Rashford zum Anschluss getroffen (71.). (sid)

Weiterempfehlen:

Mehr stories