Zum Inhalte wechseln

Neuerungen in den Lostöpfen der UEFA Champions League zur Saison 2024/25

Neuer CL-Modus: Bayer trotz Meistertitel wohl nicht in Topf eins

DIE SIEGLOSE GRUPPE: Seit der Einführung des aktuell durchgeführten Champions-League-Modus zur Saison 2003/2004 konnte noch kein Team, dass in der Gruppe G startete, gewinnen. Alle anderen Gruppen stellten bereits Cl-Sieger.
Image: Bayer Leverkusen ist in der kommenden Saison wieder in einer Loskugel der Champions League vertreten.  © DPA pa

Bayer Leverkusen hat mit Trainer Xabi Alonso Geschichte geschrieben und zieht erstmals als Deutscher Meister in die Champions League ein, ist dort allerdings nicht in Lostopf 1 gesetzt. Die Bayern würden sich dagegen bei erfolgreicher Qualifikation wie gewohnt im ersten Pott wiederfinden.

Hintergrund ist die CL-Reform, die zur kommenden Saison in Kraft tritt.

"Die Paarungen für die Ligaphase werden durch eine Auslosung bestimmt, die auch digital durchgeführt werden kann. Die 36 Vereine werden in vier Töpfe mit je neun Vereinen aufgeteilt", schreibt die UEFA in Artikel 16.01 der Regularien der Champions League [HIER geht es zur Original-Quelle].

ZUM DURCHKLICKEN: Diese Teams sind für die Champions League 2024/25 qualifiziert

  1. DEUTSCHLAND: FC Bayern München
    Image: DEUTSCHLAND: FC Bayern München (Topf eins) © DPA pa
  2. Lois Openda (RB Leipzig / 7. Nominierung für die kicker-Elf)
    Image: DEUTSCHLAND: RB Leipzig (Topf eins) © Imago
  3. Ian Maatsen, Jamie Bynoe-Gittens und Torschütze Marcel Sabitzer (v.l.) feiern das 4:2.
    Image: DEUTSCHLAND: Borussia Dortmund (Topf eins) © DPA pa
  4. Meister! Der Jubel bei Leverkusen kennt keine Grenzen mehr.
    Image: DEUTSCHLAND: Bayer Leverkusen (Meister, Topf zwei) © Imago
  5. Der VfB Stuttgart siegt gegen Heidenheim.
    Image: DEUTSCHLAND: VfB Stuttgart (Topf drei oder vier) © Imago
  6. Manchester City hat im Titelkampf mit einem klaren Sieg gegen Luton Town vorgelegt.
    Image: ENGLAND: Manchester City (Topf eins) © Imago
  7. Liverpools Luis Diaz (r.) feiert den 4:0-Torschützen Harvey Elliott.
    Image: ENGLAND: FC Liverpool (Topf eins) © Imago
  8. Ticker
    Image: ENGLAND: FC Arsenal (Topf zwei) © DPA pa
  9. Aston Villa ist am Samstagabend zu Gast bei Aufsteiger Luton Town.
    Image: ENGLAND: Aston Villa (Topf drei oder vier) © DPA pa
  10. Real Madrid siegt im Halbfinale der spanischen Supercopa gegen den Lokalrivalen Atletico Madrid.
    Image: SPANIEN: Real Madrid (Meister, Topf eins) © DPA pa
  11. Robert Lewandowski weiß, auf was es gegen Real Madrid ankommt.
    Image: SPANIEN: FC Barcelona (Topf eins oder zwei) © Imago
  12. Atletico gewinnt nach Verlängerung im Heimstadion.
    Image: SPANIEN: Atletico (Topf zwei) © Imago
  13. Der FC Girona bleibt weiterhin Spitzenreiter.
    Image: SPANIEN: FC Girona (Topf drei oder vier) © Imago
  14. Platz 3: Lautaro Martinez (Inter) - 96,6 Mio. €
    Image: ITALIEN: Inter Mailand (Meister, Topf eins) © DPA pa
  15. ITALIEN: AC Mailand (Topf zwei, drei oder vier)
    Image: ITALIEN: AC Mailand (Topf zwei oder drei) © DPA pa
  16. ITALIEN: Juventus Turin
    Image: ITALIEN: Juventus Turin (Topf zwei) © Imago
  17. 2%: Atalanta Bergamo.
    Image: ITALIEN: Atalanta Bergamo (Topf zwei) © DPA pa
  18. ITALIEN: FC Bologna
    Image: ITALIEN: FC Bologna (Topf drei oder vier) © Imago
  19. PSG-Offensivmann Ousmane Dembele bejubelt eines seiner zwei Tore gegen Lorient.
    Image: FRANKREICH: Paris St. Germain (Meister, Topf eins) © DPA pa
  20. FRANKREICH: AS Monaco
    Image: FRANKREICH: AS Monaco (Topf drei oder vier) © Imago
  21. FRANKREICH: Stade Brest (Topf drei oder vier)
    Image: FRANKREICH: Stade Brest (Topf drei oder vier) © Imago
  22. Die PSV Eindhoven trifft im CL-Achtelfinale auf Borussia Dortmund.
    Image: NIEDERLANDE: PSV Eindhoven (Meister, Topf drei) © Imago
  23. NIEDERLANDE: Feyenoord Rotterdam
    Image: NIEDERLANDE: Feyenoord Rotterdam (Topf zwei oder drei) © Imago
  24. PORTUGAL: Sporting
    Image: PORTUGAL: Sporting (Meister, Topf drei) © Imago
  25. SCHOTTLAND: Celtic (Topf drei oder vier)
    Image: SCHOTTLAND: Celtic (Meister, Topf drei oder vier) © Imago
  26. Sturm Graz ist seit 2011 wieder Meister in Österreich.
    Image: ÖSTERREICH: Sturm Graz (Meister, Topf drei oder vier) © Imago

Der Bundesliga-Meister ist allerdings im Gegensatz zu den Vorjahren nicht mehr garantiert im ersten Lostopf zu finden. Lediglich der Sieger der Königsklasse verdient sich einen Platz im ersten Pott.

Weder die nationalen Meister der Top-Ligen noch der Europa-League-Sieger gesellen sich dazu, stattdessen werden die Lostöpfe "entsprechend der zu Beginn der Saison erstellten Koeffizientenrangliste der Vereine zusammengestellt", schreibt die UEFA. Die Paarungen und die Spielorte ergeben sich nach wie vor per Losverfahren. Jede Mannschaft bekommt zwei Teams pro Topf zugelost, spielt gegen einen zuhause und beim anderen auswärts.

Bayern vor Bayer in der Koeffizientenrangliste

Bayer Leverkusen steht in der Koeffizientenrangliste aktuell auf dem 14. Platz, wird sich auch am Saisonende aller Voraussicht nach nicht unter den neun besten Teams im ersten, sondern im zweiten Lostopf wiederfinden. Daran würde zum aktuellen Stand (15. April, 17:20 Uhr) auch das Triple aus Meisterschaft, Pokal- und Europa-League-Sieg nichts ändern.

Der FC Bayern wäre dagegen bei erfolgreicher CL-Qualifikation gesetzt (Koeffizientenrang 2).

Mehr dazu

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.