Zum Inhalte wechseln

Österreich: Serienmeister Salzburg holt zwölften Titel

Fünfter Titel in Folge

06.05.2018 | 18:46 Uhr

Hannes Wolf (M.), Duje Caleta-Car (r.) und Hee Chan Hwang bejubeln ein Tor im Spiel zwischen Red Bull Salzburg und SK Puntigamer Sturm Graz.
Image: Hannes Wolf (M.), Duje Caleta-Car (r.) und Hee Chan Hwang bejubeln ein Tor im Spiel zwischen Red Bull Salzburg und SK Puntigamer Sturm Graz. © DPA pa

RB Salzburg hat drei Tage nach seinem unglücken K.o. im Halbfinale der Europa League seine zwölfte Meisterschaft in der österreichschen Bundesliga perfekt gemacht.

Das Team des deutschen Trainers Marco Rose machte durch ein 4:1 (1:1) gegen den ärgsten Verfolger und Tabellenzweiten Sturm Graz seine fünfte Meisterschaft in Folge perfekt.

Ein Punkt hätte bereits zum Titel gereicht. Salzburgs Hee-chan Hwang (45.) glich die Grazer Führung durch Peter Zulj (40.) kurz vor der Pause aus. Duje Caleta-Car (54.), Jerome Onguene (65.) und Munas Dabbur (83.) erzielten in der Red Bull Arena die weiteren Treffer für die Mozartstädter.

Salzburg tobt - Marseille nach Fehlentscheidung im Europa-League-Finale

Salzburg tobt - Marseille nach Fehlentscheidung im Europa-League-Finale

Marco Rose hat mit dem österreichischen Fußball-Meister Red Bull Salzburg ein erneutes "Wunder" und damit das Finale in der Europa League verpasst.

Der Schwesterklub von RB Leipzig war am vergangenen Donnerstag erst nach Verlängerung im Halbfinale der Europa League an dem französischen Traditionsklub Olympique Marseille gescheitert.

Am kommenden Mittwoch kann Salzburg in Klagenfurt gegen Sturm Graz im ÖFB-Cup-Finale zum fünften Mal das Double holen. Der Meister und Vizemeister nehmen an der Champions-League-Qualifikation teil. (sid)

Weiterempfehlen:

Mehr stories