Zum Inhalte wechseln

Österreich verpasst WM in Russland

Keine Chance mehr auf Platz zwei

06.10.2017 | 22:52 Uhr

Marcel Koller hat mit Österreich keine Chance mehr auf die WM 2018.
Image: Marcel Koller hat mit Österreich keine Chance mehr auf die WM 2018. © Getty

Die Fußball-WM 2018 in Russland findet ohne Österreich statt. Durch das 1:0 (0:0) von Wales in Georgien hat die Mannschaft von Trainer Marcel Koller trotz des 3:2-Sieges gegen Serbien keine Chance mehr auf Platz zwei.

Österreich hat als Vierter der Gruppe D vor dem letzten Spieltag fünf Punkte Rückstand auf den Zweiten Wales. Rang zwei, der zumindest zur Teilnahme an den Playoffs berechtigt, ist nicht mehr zu erreichen. Eine direkte Qualifikation war bereits vor dem Erfolg der Waliser für die Österreicher nicht mehr möglich.

Serbien verpasst Entscheidung

Serbien hat hingegen die vorzeitige Qualifikation verpasst. Die Mannschaft von Trainer Slavoljub Muslin unterlag Österreich nach einer 1:0-Führung noch mit 2:3 (1:0). Die Serben bleiben in Gruppe D mit 18 Punkten zwar weiterhin Spitzenreiter, allerdings liegt Wales auf Rang zwei nur noch einen Zähler dahinter. Auch Irland (16) hat als Dritter noch die Chance auf den Gruppensieg.

Luka Milivojevic (11. Minute) und Nemanja Matic (83.) trafen für Serbien, Guido Burgstaller (25.), Marko Arnautovic (76.) und Louis Schaub (90.) drehten die Begegnung für die Gastgeber. Serbien spielt zum Abschluss am Montag in Belgrad gegen Georgien, außerdem muss Wales gegen Irland antreten.

Diese Stars müssen um die WM zittern

Diese Stars müssen um die WM zittern

Eine Weltmeisterschaft ohne Topstars wie Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo? Das ist in Russland durchaus möglich. Doch nicht nur diese beiden Superstars bangen um ihr WM-Ticket. Sky Sport blickt auf den aktuellen Stand der WM-Quali.

In der georgischen Hauptstadt Tiflis schoss Tom Lawrence (49.) Wales zum vierten Sieg. Der EM-Halbfinalist des Vorjahres trat ohne Superstar Gareth Bale an, der aufgrund einer Wadenverletzung fehlte. In der Tabelle liegt Wales mit 17 Punkten auf dem zweiten Platz. Im abschließenden Gruppenspiel geht es am Montag in Cardiff gegen Irland.

Weiterempfehlen: