Zum Inhalte wechseln

Borussia Dortmund verlängert mit Raphael Guerreiro bis 2023

Fix: BVB verlängert mit Guerreiro - Alcacer fehlt weiter

Sport-Informations-Dienst (SID)

18.10.2019 | 14:07 Uhr

preview image 0:20
Borussia Dortmund: Favre über Stand bei Schulz, Alcacer und Piszczek

Raphael Guerreiro bleibt Borussia Dortmund erhalten. Der vielseitig einsetzbare Mittelfeldspieler hat seinen Vertrag beim BVB bis 2023 verlängert.

"Er ist ein international erfahrener und technisch erstklassiger Fußballer, der flexibel auf mehreren Positionen einsetzbar ist und innerhalb unseres Kaders eine hohe Wertschätzung genießt", sagte Sportdirektor Michael Zorc über den Portugiesen, der auf der linken Seite spielt.

Alcacer noch keine Option für Gladbach-Spiel

Guerreiro war 2016 vom FC Lorient aus Frankreich zum BVB gekommen. Seitdem absolvierte er 61 Bundesliga-Spiele (zehn Tore). Sein ursprünglicher Vertrag wäre mit Ende der Saison ausgelaufen.

Für das Bundesliga-Spitzenspiel gegen Tabellenführer Borussia Mönchengladbach am Samstag (18.30 Uhr/Sky) steht Nationalspieler Nico Schulz hinten links wieder zur Verfügung. Für Stürmer Paco Alcacer (Achillessehnenreizung) komme das Spiel "zu früh", sagte Trainer Lucien Favre.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: