Zum Inhalte wechseln

Offiziell: Juventus gibt Wechsel und Preis für de Ligt bekannt

De Ligt wechselt von Ajax Amsterdam zu Juventus Turin

Sport-Informations-Dienst (SID)

18.07.2019 | 19:36 Uhr

0:34
Juventus Turin: Berater Raiola erklärt, warum sich de Ligt für Juve entschieden hat

Nun ist es auch ganz offiziell: Matthijs de Ligt wechselt von Ajax Amsterdam zu Juventus Turin.

Der Wechsel des niederländischen ationalspielers Matthijs de Ligt (19) von Ajax Amsterdam zu Juventus Turin ist perfekt. Wie der italienische Serienmeister am Donnerstag bestätigte, erhält der 15-malige Nationalspieler einen Fünfjahresvertrag und kostet 75 Millionen Euro Ablöse. Die Summe wird sich auf 85,5 Millionen durch Nebenkosten erhöhen. Die komplette Summe wird in fünf Raten überwiesen.

136 Millionen Euro plus X: Juve geht für den Henkelpott all-in

136 Millionen Euro plus X: Juve geht für den Henkelpott all-in

Zweimal stand Juventus Turin in den vergangenen fünf Jahren im Champions-League-Finale. Für den ganz großen Wurf reichte es aber nicht. Dies soll sich nun ändern - mithilfe einer Schema-Erweiterung.

"Hallo Bianconeri. Ich bin glücklich, hier zu sein", hatte de Ligt schon am Mittwoch in einem kurzen Video gesagt, das der Klub des fünfmaligen Weltfußballers Cristiano Ronaldo verbreitete. Anschließend brachte das begehrte Ausnahmetalent den Medizincheck hinter sich.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Frenkie de Jong kostete 75 Millionen Euro

De Ligt hatte mit Ajax in der vergangenen Saison überraschend das Halbfinale der Champions League erreicht. Nach Frenkie de Jong, der für 75 Millionen Euro zum FC Barcelona gewechselt ist, verliert Amsterdam das nächste herausragende Talent.

Ab August! Premier League zurück auf Sky

Ab August! Premier League zurück auf Sky

Die englische Premier League kehrt ab der kommenden Saison zu Sky Deutschland zurück! Alle Infos.

Bei Juventus wird de Ligt auch auf 2014er-Weltmeister Sami Khedira (32) und Emre Can (25) treffen. Laut italienischen Medienberichten zählt Khedira allerdings zu einer Liste von Spielern, von denen sich der neue Juve-Coach Maurizio Sarri trennen könnte, um einen jüngeren Kader zusammenzustellen.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: