Zum Inhalte wechseln

Red Devils in der Saison 2019/20 nur in der Europa League

ManUnited verpasst Champions League, Arsenal nur noch Mini-Chance

06.05.2019 | 08:31 Uhr

Paul Pogba und Manchester United spielen eine enttäuschende Premier-League-Saison.
Image: Paul Pogba und Manchester United spielen eine enttäuschende Premier-League-Saison. © Getty

Manchester United hat die Qualifikation für die kommende Champions-League-Saison verpasst.

Die Red Devils kamen am Sonntag bei Absteiger Huddersfield Town trotz einer frühen Führung nicht über ein peinliches 1:1 (1:0) hinaus.

Mit vier Punkten Rückstand auf den derzeitigen Tabellenvierten Tottenham Hotspur kann der englische Rekordmeister die Spurs am letzten Spieltag nicht mehr von Platz vier verdrängen, der zur Teilnahme an der Königsklasse berechtigt. Die Mannschaft von Trainer Ole Gunnar Solskjaer nimmt in der kommenden Saison damit nur an der Europa League teil.

Arsenal mit Mini-Chance auf die Königsklasse

Die Entscheidung um den vierten und letzten Platz in Europas Königsklasse fällt zwischen den Nordlondoner Rivalen Tottenham Hotspur (70) und FC Arsenal, der angesichts von 67 Punkten aber ein kleines Wunder am letzten Spieltag benötigt.

Champions-League-Halbfinalist Tottenham verlor am Samstag 0:1 (0:0) beim AFC Bournemouth, die Gunners erreichten gegen das seit Samstag gerettete Brighton & Hove Albion nur ein 1:1 (1:0) und warten seit vier Spielen auf einen Sieg. Der frühere Bundesliga-Torschützenkönig Pierre-Emerick Aubameyang (8., Foulelfmeter) traf für Arsenal, ebenfalls vom Punkt gelang Glenn Murray (60.) der Ausgleich.

Ab 2019: Premier League zurück auf Sky

Ab 2019: Premier League zurück auf Sky

Die englische Premier League kehrt ab der kommenden Saison zu Sky Deutschland zurück!

Weiterempfehlen:

Mehr stories