Zum Inhalte wechseln

Premier League: Liverpool-Coach Klopp fordert nach VAR-Skandal Wiederholungsspiel

Klopp fordert nach VAR-Skandal Wiederholungsspiel

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Nach dem VAR-Skandal in der Premier League zwischen dem FC Liverpool gegen Tottenham würde sich LFC-Coach Jürgen Klopp ein Wiederholungsspiel wünschen. Er ergänzt aber auch ein Problem...

Geht der VAR-Skandal in der Premier League in die nächste Runde? Für Liverpool-Coach wäre die einzige Option ein Wiederholungsspiel.

Jürgen Klopp hat eine Wiederholung des Spiels zwischen Liverpool und Tottenham gefordert, nachdem der VAR das Tor von Luis Diaz wegen Abseits nicht anerkannt hatte.

Vor dem Spiel des FC Liverpool in der Europa League gegen Union Saint-Gilloise sagte Klopp: "Es ist sehr wichtig, dass wir in einem so wichtigen Spiel wie dem gegen Tottenham eine Wiederholung bekommen. Es ist wirklich wichtig, dass wir so groß und wichtig wie der Fußball ist, auf angemessene Weise damit umgehen."

Premier League Tabelle
Premier League Tabelle

Alle Informationen zu Punkten, Toren, Differenz etc. Hier geht es zur Tabelle der Premier League!

Klopp: "Einziges Ergebnis sollte eine Wiederholung sein"

Dabei nimmt der Reds-Coach jedoch auch die Offiziellen in Schutz: "Alle Beteiligten, der Schiedsrichter auf dem Feld, der Linienrichter, der vierte Offizielle und vor allem der VAR, haben das nicht absichtlich gemacht. Es war ein offensichtlicher Fehler und ich denke, dass es im Nachhinein Lösungen dafür gegeben hätte", so Klopp.

Alles zum FC Liverpool auf skysport.de:
Alle News zum FC Liverpool
Spielplan des FC Liverpool
Ergebnisse des FC Liverpool
Alle Liverpool-Highlights
Videos zum FC Liverpool
Tabelle zur Premier League

"Einige Leute wollen wahrscheinlich nicht, dass ich das sage, aber und das meine ich nicht als Liverpool-Trainer, sondern eher als Fußballer: Das einzige Ergebnis sollte eine Wiederholung sein. So ist es nun mal." Der 56-Jährige ist jedoch nicht optimistisch: "Es wird wahrscheinlich nicht passieren."

VAR revidierte Fehlentscheidung nicht

Der Mannschaft von Klopp war in der Partie am vergangenen Samstag der vermeintliche Führungstreffer durch Luis Diaz zu Unrecht wegen Abseits aberkannt worden. Das VAR-Team nahm die Entscheidung des Schiedsrichters nach Überprüfung der Bilder jedoch nicht zurück.

Mehr dazu

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Nach dem VAR-Wirbel rund um das aberkannte Tor von Luis Dias beim Spiel des FC Liverpool gegen Tottenham Hotspur hat die Premier League das Gesprächsprotokoll aus der VAR-Zentrale veröffentlicht. Die Schiedsrichter lassen weiterlaufen

Aus den Tonaufnahmen geht hervor, dass der VAR zunächst glaubte, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Der Irrtum fiel den Verantwortlichen erst auf, als das Spiel wieder angepfiffen worden war.

Klopp fügte hinzu: "Das Argument gegen [eine Wiederholung] wird wahrscheinlich sein, dass wenn wir das Tor öffnen, jeder danach fragen wird."

Klopp nimmt Schiedsrichter in Schutz

"Das ist beispiellos, das hat es noch nie gegeben." Der Deutsche betonte: "Ich bin es gewohnt, falsche und schwierige Entscheidungen zu treffen, aber so etwas ist noch nie passiert und deshalb halte ich eine Wiederholung für das Richtige."

Klick and Rush! Der Premier-League-Podcast mit den Hebel-Brüdern
Klick and Rush! Der Premier-League-Podcast mit den Hebel-Brüdern

In "Klick and Rush" diskutieren die Sky Kommentatoren Joachim und Uli Hebel jeden Dienstag die heißesten Themen aus dem englischen Fußball. Hier findest Du alle Podcast-Folgen.

Konsequenzen für das Schiedsrichter-Team fordert Klopp nicht: "Ich bin niemandem böse, ganz und gar nicht. Sie haben einen Fehler gemacht und sie haben sich an diesem Abend schrecklich gefühlt, da bin ich mir 100-prozentig sicher. Das ist genug für mich, niemand muss weiter bestraft werden."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: