Zum Inhalte wechseln

Premier League News: Havertz, Werner und Co.: Deutsche in England

Havertz, Werner & Co.: Die Deutschen in der Premier League

Sky Sport

15.09.2020 | 18:21 Uhr

Timo Werner (r.) und Kai Havertz (l.) gehen gemeinsam für Chelsea auf Torejagd.
Image: Timo Werner (r.) und Kai Havertz (l.) gehen gemeinsam für Chelsea auf Torejagd. © Getty

Die Premier League bekommt einen schwarz-rot-goldenen Anstrich. Mit Kai Havertz, Timo Werner und Robin Koch spielen ab der kommenden Saison elf Deutsche in England.

Besonders die Transfers der beiden Nationalspieler Havertz (für bis zu 100 Millionen Euro von Bayer Leverkusen) und Werner (für 53 Millionen Euro von RB Leipzig) haben für Aufsehen gesorgt. Beide sollen im Chelsea-Angriff künftig für Furore sorgen.

Bildergalerie: Die deutschen Legionäre in der Premier League

  1. Kai Havertz trägt ab sofort das Trikot des FC Chelsea (Quelle: twitter.com/chelseafc)
    Image: Nach seinem Rekordtransfer von bis zu 100 Millionen Euro gilt es für den Ex-Leverkusener, sich in der Premier League zu beweisen.
  2. Kai Havertz (l.) und Timo Werner wollen beim FC Chelsea für Furore sorgen.
    Image: Bei den Blues unterschrieb der ehemalige Leverkusener einen bis 2025 gültigen Vertrag und trifft dort unter anderem auf seinen Nationalmannschaftskollegen Timo Werner. © Imago
  3. 24. Timo Werner (FC Chelsea): 81 Millionen Euro
    Image: Für die zweithöchste Ablösesumme eines deutschen Spielers (53 Millionen Euro) wechselte Werner im Juni auf die Insel. Sein erstes Tor für den neuen Arbeitgeber hat der ehemalige Leipziger bereits erzielt. © Imago
  4. PLATZ 2: werner
    Image: Im Testspiel traf er gegen den Ligakonkurrenten Brighton & Hove Albion. Das könnte der 24 Jahre alte Nationalspieler beim Premier-League-Auftakt wiederholen, dann ist Chelsea erneut in Brighton zu Gast. © Imago
  5. Etwas länger als seine beiden neuen Kollegen ist Nationalspieler Antonio Rüdiger (27) in England. 2017 wechselte der Abwehrspieler zum FC Chelsea und bestritt in der vergangenen Saison nach seiner Verletzungspause 20 Liga-Partien für die Blues.
    Image: Etwas länger als seine beiden neuen Kollegen ist Nationalspieler Antonio Rüdiger (27) in England. 2017 wechselte der Abwehrspieler zum FC Chelsea und bestritt in der vergangenen Saison nach seiner Verletzungspause 20 Liga-Partien für die Blues. © Imago
  6. -
    Image: Bereits zweimal feierte der 29 Jahre alte Nationalspieler mit dem englischen Spitzenklub Manchester City seit seinem Wechsel 2016 die englische Meisterschaft. In der vergangenen Saison landete Gündogan mit City nur auf Platz zwei hinter Liverpool. © Imago
  7. Bei der deutschen Nationalmannschaft stand der 28-Jährige in der Nations League gegen die Schweiz erstmals nach fast drei Jahren wieder im Tor, beim FC Arsenal ist er die klare Nummer eins zwischen den Pfosten.
    Image: Bei der deutschen Nationalmannschaft stand der 28-Jährige in der Nations League gegen die Schweiz erstmals nach fast drei Jahren wieder im Tor, beim FC Arsenal ist er die klare Nummer eins zwischen den Pfosten.  © Imago
  8. Seit seinem Wechsel vom Bundesligisten Bayer Leverkusen 2018 kam er auf 62 Premier-League-Einsätze.
    Image: Seit seinem Wechsel vom Bundesligisten Bayer Leverkusen 2018 kam er auf 62 Premier-League-Einsätze. © Imago
  9. Mesut Özil
    Image: Zuletzt spielte der Mestut Özil eine untergeordnete Rolle in der Mannschaft von Teammanager Mikel Arteta.  © Imago
  10. -
    Image: In der vergangenen Saison kam der Weltmeister von 2014 lediglich auf 18 Einsätze. Doch der 31-Jährige stellte klar, dass er seinen Vertrag beim Londoner Klub erfüllen will. © Imago
  11. -
    Image: Der Weltmeister steht vor seinem 100. Spiel für den FC Arsenal in der Premier League. Auf das Jubiläum muss Mustafi (28) wohl noch warten, da der Innenverteidiger nach einer Verletzung erst im Oktober wieder auf dem Trainingsplatz erwartet wird. © Imago
  12. Robin Koch wurde am Samstag bei Leeds United vorgestellt. (Quelle: Leedsunited.com)
    Image: Robin Koch (24) ist noch frisch auf der Insel. Der Nationalspieler kommt vom Bundesligisten SC Freiburg und soll für Leeds United bis zum Sommer 2024 auflaufen. Zum Auftakt trifft der Premier-League-Aufsteiger gleich auf Meister Liverpool. © Privat
  13. Nach der Kündigung seines Leihvertrages beim türkischen Traditionsklub Besiktas Istanbul ist Karius (27) in diesem Jahr zum Meister FC Liverpool zurückgekehrt. Der Torhüter gehört seit 2016 zur Mannschaft von Teammanager Jürgen Klopp.
    Image: Nach der Kündigung seines Leihvertrages beim türkischen Traditionsklub Besiktas Istanbul ist Karius (27) in diesem Jahr zum Meister FC Liverpool zurückgekehrt. Der Torhüter gehört seit 2016 zur Mannschaft von Teammanager Jürgen Klopp. © Imago
  14. Derzeitige Nummer eins im Tor der Reds ist allerdings der Brasilianer Alisson Becker.
    Image: Derzeitige Nummer eins im Tor der Reds ist allerdings der Brasilianer Alisson Becker. © Imago
  15. Max Meyer
    Image: Der U21-Europameister von 2017 steht seit zwei Jahren bei Crystal Palace unter Vertrag. Meyer (24) hatte zuvor seinen Ex-Klub Schalke im Unfrieden ablösefrei verlassen, bei den Gelsenkirchenern war er bereits in der Jugend aktiv gewesen. © Imago
  16. -
    Image: Der 29 Jahre alte Mittelfeldspieler schloss sich Brighton & Hove Albion nach dem Aufstieg im Sommer 2017 an, in der vergangenen Saison kam Groß auf 29 Einsätze und zwei Tore. © Imago

Aber auch der Transfer von Robin Koch vom Sport-Club Freiburg zu Aufsteiger Leeds United sorgte für eine Überraschung. Wo die anderen deutschen Legionäre in der kommenden Saison (live auf Sky) auf Punktejagd gehen, hat Sky Sport in einer Übersicht zusammengestellt.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: