Zum Inhalte wechseln

Rahmenterminkalender des DFB verabschiedet: Pokalhalbfinale erstmals am Wochenende

Novum in kommender Saison: Pokalhalbfinale am Wochenende

Sport-Informations-Dienst (SID)

05.12.2019 | 19:39 Uhr

In der kommenden Saison wird erstmals ein DFB-Pokal-Halbfinale am Wochenende gespielt.
Image: In der kommenden Saison wird erstmals ein DFB-Pokal-Halbfinale am Wochenende gespielt. © Imago

Die Bundesliga-Saison 2020/2021 startet am Wochenende vom 21. bis 23. August. Das geht aus dem Rahmenterminkalender hervor, den das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Donnerstag verabschiedete.

Die Spielzeit beginnt somit zwei Wochen nach dem Finale des olympischen Fußball-Turniers in Japan, für das Deutschland sich qualifiziert hat. 2016 hatte nur eine Woche zwischen dem Olympia-Endspiel und dem Saisonstart gelegen.

Die 2. Bundesliga beginnt bereits am 31. Juli. In beiden Ligen wird bis zum 21. Dezember 2020 gespielt. Die Bundesliga nimmt den Betrieb am 15. Januar 2021 wieder auf, die 2. Liga eine Woche später. Der letzte Bundesliga-Spieltag ist für den 15. Mai 2021 terminiert.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Novum im DFB-Pokal

Eine Premiere gibt es im DFB-Pokal, wo das Halbfinale erstmals an einem Wochenende stattfindet: am Samstag, den 1. Mai, und am Sonntag, den 2. Mai 2021. Spiele der ersten drei Ligen wird es auch auf Wunsch der Innenminister-Konferenz am diesem Wochenende nicht geben. So soll rund um den 1. Mai die Polizei bundesweit entlastet werden. Das DFB-Pokalendspiel steigt am 22. Mai 2021 wie gewohnt im Berliner Olympiastadion.

Die Relegationsspiele zwischen Bundesliga und 2. Bundesliga sowie zwischen 2. Bundesliga und 3. Liga sollen nach dem derzeitigen Planungsstand zwischen dem 19. und dem 26. Mai 2021 stattfinden.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories