Zum Inhalte wechseln

Der Fall Keita

Rangnick zu den Keita-Spekulationen: "Es liegt kein Angebot vor!"

14.01.2018 | 14:24 Uhr

Ralf Rangnick spricht am Sky Mikro Klartext.
Image: Ralf Rangnick spricht am Sky Mikro Klartext.  © Privat

Bleibt Keita wie geplant bis Saisonende bei RB Leipzig oder darf er schon im Winter zum FC Liverpool wechseln? Diese Frage blieb bislang unbeantwortet. Trainer Ralph Hasenhüttl und Sportdirektor Ralf Rangnick stellen sich am Sky Mikro vor ihren Mittelfeldstar.

Der RB-Coach möchte von all den Spekulationen nichts wissen: "Weil ihr irgendwas spekuliert, brauche ich meine Spieler nicht draußen zu lassen. Es interessiert mich nicht - für mich ist es nur wichtig, dass der Spieler hier Vertrag hat und heute ein sehr gutes Spiel macht. Wir haben alles gemacht, dass er sich auf das konzentriert, was ihn ausmacht: gut Fußball spielen. Wenn man seine Weichen für die Zukunft schon gestellt hat und ein Verein alles daran setzt, ihn noch im Winter zu holen, dann ist es doch klar, dass sich ein junger Spieler Gedanken macht."

Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl bezieht am Sky Mikro Stellung zu den Keita-Gerüchten.
Image: Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl bezieht am Sky Mikro Stellung zu den Keita-Gerüchten. © Privat

Rangnick glaubt an einen Verbleib des 22-Jährigen bis Saisonende: "Es liegt für keinen unserer Spieler von irgendeinem Verein ein Angebot vor. Wir haben letztes Jahr im September schon eine Lösung gefunden. Ich gehe davon aus, dass er noch 19 Spiele bei uns spielt."

Bleibt Keita RB Leipzig noch bis Saisonende erhalten?
Image: Bleibt Keita RB Leipzig noch bis Saisonende erhalten? © Getty