Zum Inhalte wechseln

Red Bull Salzburg: Christoph Freund exklusiv zu Erling Haaland

Freund zu Haaland: "Kein Vorkaufsrecht" - aber Ausstiegsklausel?

Simone Trost

08.12.2019 | 14:29 Uhr

1:07
Er ist eines der begehrtesten Transfer-Ziele für diesen Winter, aber auch im kommenden Sommer: Erling Haaland.

Shootingstar Erling Haaland von Red Bull Salzburg steht bei einigen europäischen Top-Klubs ganz oben auf dem Zettel. Salzburgs Sportdirektor Christoph Freund hat sich exklusiv am Sky Mikro über die Personalie Haaland geäußert.

"Er fühlt sich extrem wohl und fühlt sich als richtiger Salzburger und weiß, dass das hier der richtige Standort für ihn im Moment ist. Eine gesunde Entwicklung wäre für ihn, wenn er noch bis Sommer in Salzburg bleibt. (...) Über Vertragsdetails reden wir nicht. Ich habe nur gesagt, dass es kein Vorkaufsrecht für irgendeinen Verein auf dieser Welt gibt, dass es das in Salzburg noch nie gegeben hat und geben wird", sagte Freund nach dem 5:1 Salzburger gegen Swarovski Tirol am Sky Mikro.

CL-Auslosung live im TV und Stream

CL-Auslosung live im TV und Stream

Am 16. Dezember lost die UEFA das Achtelfinale der Champions League aus. Sky überträgt die Auslosung live im Free-TV und Livestream auf skysport.de. Alle Infos.

Und weiter: "Ich finde es richtig cool, dass wir so einen Spieler in Österreich haben. Ganz Europa bemüht sich um ihn, aber an den Verein ist noch keiner direkt herangetreten."

Freund: "Haaland nicht vier, fünf Jahre in Salzburg"

Dass Haaland nicht auf ewig in Salzburg und in der österreichischen Bundesliga auf Torejagd gehen wird, weiß auch Freund: "Erling ist ein besonderer Spieler. (...) Schauen wir mal, wie lange er in Salzburg bleibt. Er wird nicht vier, fünf Jahre in Salzburg spielen, weil er ein außergewöhnlicher Kicker ist und eine außergewöhnliche Quote hat."

Die Bilanz des erst 19-jährigen Stürmers in dieser Saison ist tatsächlich unfassbar: 28 Buden und sieben Vorlagen in 21 Spielen.

3:10
Champions League, 5. Spieltag: Der ehemalige Stuttgarter und Hamburger Cheftrainer Hannes Wolf unterlag bei seinem Europapokal-Debüt mit dem KRC Genk gegen RB Salzburg mit 0:3

Kein Wunder, dass halb Europa Jagd auf den Norweger macht. Zuletzt wurde über ein Interesse von Borussia Dortmund spekuliert und über ein Vorkaufsrecht von Schwesterverein RB Leipzig. Salzburgs Trainer Jesse Marsch hatte Haaland zuletzt auch einen Wechsel nach Leipzig ans Herz gelegt.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Eine Ausstiegsklausel im Vertrag von Haaland wollte Sportdirektor Freund weder bestätigen noch verneinen. Haalands Vertrag bei Salzburg läuft noch bis 2023.

Mehr zur Autorin Simone Trost

Weiterempfehlen: