Zum Inhalte wechseln

Sargis Adamyan avanciert bei Startelf-Debüt zum Bayern-Schreck

Hoffenheims Neuzugang erzielt Doppelpack in München

Lucia Hauck

06.10.2019 | 23:58 Uhr

Hoffenheims Sargis Adamyan erzielt seine ersten beiden Bundesliga-Treffer gegen keinen Geringeren als den FC Bayern München.
Image: Hoffenheims Sargis Adamyan erzielt seine ersten beiden Bundesliga-Treffer gegen keinen Geringeren als den FC Bayern München. © Imago

Es war mal wieder eine dieser Geschichten, die nur der Fußball schreibt. Sargis Adamyan - ein Mann, der 2017 noch in der 4. Liga kickte - machte gegen den FC Bayern das Spiel seines Lebens.

Vor der Partie am Samstagnachmittag war der Name Sargis Adamyan vermutlich nur den wenigsten Spielern des FC Bayern geläufig. Nach der 1:2-Pleite gegen die TSG Hoffenheim kannte ihn in der FCB-Kabine aber wohl jeder. Schließlich hatte der 26-Jährige den Münchnern gerade ihre erste Saisonniederlage beschert.

Schreuder erfüllt Adamyan "Riesentraum"

Dass er überhaupt einmal in der Allianz Arena auflaufen würde, davon konnte Adamyan vor gut zwei Jahren nur träumen. Damals spielte der Armenier noch in der Regionalliga beim TSV Steinbach. Im Sommer 2017 wechselte er dann zum Zweitligisten Jahn Regensburg, wo er in 69 Pflichtspielen mit 20 Toren und 17 Vorlagen schließlich die Hoffenheimer auf sich aufmerksam machte.

Es sein ein "Riesentraum" von ihm gewesen, einmal in der Allianz Arena zu spielen, sagte Adamyan nach der Partie am Sky Mikro. Diesen Gefallen hatte ihm Hoffenheim-Trainer Alfred Schreuder getan. Ausgerechnet in München gab der Neuzugang sein Startelf-Debüt für die TSG.

Den besten Fußball live streamen

Den besten Fußball live streamen

Mit Sky Ticket streamst du die Bundesliga, 2. Bundesliga, Premier League, DFB-Pokal und die UEFA Champions League live. Einfach monatlich kündbar.

Zweimal frech gegen Boateng

Von Ehrfurcht war allerdings keine Spur. Bereits nach vier Minuten tauchte der Angreifer völlige frei vor Manuel Neuer auf, zeigte beim Abschluss aber noch Nerven. In der zweiten Halbzeit machte er es dann besser. Mit einem frechen Tunnel gegen Jerome Boateng erzielte Adamyan den Führungstreffer für die Gäste.

Und damit nicht genug: Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der Bayern war es wieder Adamyan, der wieder durch die Beine von Boateng für die erneute Führung der Hoffenheimer sorgte.

Besser als der Hattrick gegen den HSV

Dass dies der größte Tag in seinem Fußballerleben war, wollte der Matchwinner im Anschluss der Partie nicht bestreiten. "Ja, das könnte ich so sagen", stimmte Adamyan sichtlich ergriffen zu und erklärte, dass die jüngsten Ereignisse nun seinen Hattrick gegen den Hamburger SV aus der vergangenen Zweitligasaison mit Regensburg toppen: "Ich denke, das ist schon ein bisschen größer."

0:59
Für Sargis Adamyan geht mit einem Doppelpack gegen die Bayern ein Traum in Erfüllung, Robert Lewandowski ist bedient - die Stimmen zum Match FC Bayern vs. Hoffenheim (Videolänge: 59 Sek.).

Seinen Doppelpack in München wird Adamyan so schnell also nicht vergessen, genau wie die Bayern den Namen Sargis Adamyan.

Mehr zur Autorin Lucia Hauck

Weiterempfehlen:

Mehr stories