Zum Inhalte wechseln

Schalke 04 News: Marius Lode kommt ablösefrei von FK Bodö/Glimt

Zweiter Wintertransfer perfekt: Schalke holt nächsten Norweger

Sky Sport

15.01.2022 | 13:16 Uhr

Marius Lode (r.) wechselt zum FC Schalke 04.
Image: Marius Lode (r.) wechselt zum FC Schalke 04.  © DPA pa

Kurz vor dem Rückrunden-Auftakt am Sonntag gegen Holstein hat der FC Schalke 04 seinen zweiten Wintertransfer perfekt gemacht. Dabei handelt es sich erneut um einen norwegischen Defensivspieler.

Marius Lode wechselt ablösefrei vom amtierenden norwegischen Meister FK Bodö/Glimt nach Gelsenkirchen. Der 28-Jährige ist in der Innenverteidigung zuhause.

"Marius Lode kann in der defensiven Dreierkette alle drei Positionen bekleiden", erklärte Sportdirektor Rouven Schröder und weiter: "Als Stammkraft und Leistungsträger hatte er in den vergangenen Jahren großen Anteil an den nationalen und internationalen Erfolgen des FK Bodö/Glimt, wurde norwegischer Nationalspieler. Marius ist sofort einsatzbereit und erweitert unsere Optionen in der Innenverteidigung."

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Lode folgt seinem Landsmann Vindheim

Lode ist 1,85 Meter groß und gewann 2020 und 2021 jeweils die Meisterschaft in seiner Heimat. Zweimal spielte er bislang für das Nationalteam um Dortmunds Sturm-Superstar Erling Haaland.

Bereits zuvor verstärkten sich die Knappen mit Andreas Vindheim von Sparta Prag. Der Rechtsverteidiger ist bis Saisonende ausgeliehen, die Königsblauen besitzen aber eine Kaufoption.

Alles zur 2. Bundesliga auf skysport.de:

Alle News & Infos zur 2. Bundesliga
Spielplan zur 2. Bundesliga
Ergebnisse zur 2. Bundesliga
Tabelle zur 2. Bundesliga
Videos zur 2. Bundesliga
Liveticker zur 2. Bundesliga

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten