Zum Inhalte wechseln

Schalke 04 News: Trainer Christian Gross schließt Rücktritt aus

Trotz Debakel und Revolte: Gross schließt Rücktritt aus

Sky Sport

27.02.2021 | 21:44 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Schalke-Trainer Christan Gross und Shkodran Mustafi nach der Niederlage beim VfB Stuttgart. (Videolänge: 57 Sekunden)

Nach dem Spieler-Aufstand und dem 1:5-Debakel beim VfB Stuttgart hat Schalkes Trainer Christian Gross einen Rücktritt ausgeschlossen.

"Nein, nein", sagte Gross nach dem Abpfiff bei Sky auf die Frage, ob er hinwerfen würde: "Ich bin diese Mission angetreten. Für mich gibt es kein Aufgeben, nie." Schalkes Aussichten auf den Klassenerhalt werden immer düsterer. Bei noch elf ausstehenden Spielen beträgt der Rückstand auf den Relegationsplatz neun Zähler.

Gross stellt Spieler nicht zur Rede

Bei den Königsblauen hängt der Haussegen mächtig schief. Nach Sky Informationen gab es in der vergangenen Woche eine Spieler-Revolte gegen den 66-jährigen Schweizer. Mehrere Führungsspieler forderten nach der 0:4-Derbypleite gegen Borussia Dortmund einen Trainerwechsel, weil sie mit der Arbeit von Gross nicht zufrieden sind.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Dieser teilte mit, dass er die Spieler nicht zur Rede gestellt habe. "Ich habe nur grundsätzlich gesagt, wie ich das sehe, wenn sie ein Problem hätten mit mir, dass sie auf mich zukommen müssen und wir das dann gemeinsam anschauen und offen und direkt ansprechen."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: