Zum Inhalte wechseln

Schalke-Trainer David Wagner vor Duell gegen Wolfsburg optimistisch

Wagner über Schubert, Nübels Sperre und Schalkes Verletzte

Lucia Hauck

18.12.2019 | 20:21 Uhr

preview image 6:09
Schalke-Trainer David Wagner spricht vor dem Duell gegen den VfL Wolfsburg über die Sperre von Torhüter Alexander Nübel, dessen Ersatzmann Markus Schubert, die Personalsituation und den kommenden Gegner. (Videolänge: 06:10 Minuten)

Der FC Schalke 04 will die Hinrunde trotz Personalsorgen positiv abschließen. Coach David Wagner gibt sich für das kommende Duell gegen den VfL Wolfsburg optimistisch. Nachwuchs-Keeper Markus Schubert steht vor seinem Startelf-Debüt.

Die Königsblauen müssen am Mittwoch in Wolfsburg (Mi., ab 20:15 Uhr LIVE und exklusiv auf Sky Bundesliga Sport 4 HD) auf ihren Stammkeeper Alexander Nübel verzichten. Der 23-Jährige wurde nach seinem Kung-Fu-Foul an Frankfurts Mijat Gacinovic vom DFB-Sportgericht für vier Spiele gesperrt.

Wagner bestätigte am Dienstag noch einmal, dass Schalke das Urteil akzeptiere, wichtiger sei aber, "dass Gacinovic keine schwerwiegenden Verletzungen erlitten hat und in den Spielen vor Weihnachten vielleicht sogar zum Einsatz kommen kann".

Sport von Sky für nen 10er

Sport von Sky für nen 10er

Mit dem neuen Sport Ticket u.a. die Spiele der Premier League sowie die Konferenzen der Bundesliga und UEFA Champions League zum besten Preis streamen. Jederzeit kündbar.

Schubert vor Startelf-Debüt in der Bundesliga

Bei den Wölfen wird damit Markus Schubert erstmals von Beginn an für S04 zwischen den Pfosten stehen. Gegen Frankfurt war der 21-Jährige nach der Roten Karte gegen Nübel (69.) zu seinem ersten Bundesliga-Einsatz überhaupt gekommen.

"Das ist so ziemlich das Ekligste, als Torwart in so ein hitziges Spiel, so ein wichtiges Spiel, so ein enges Spiel und gegen so einen Gegner, der so viel Wucht in der Offensive hat, reinzukommen", so Wagner. Er sei mit der Leistung des jungen Keepers aber "super happy" gewesen.

Verletzungssorgen auf Schalke

Allerdings haben die Schalker nicht nur auf der Torhüterposition Personalsorgen. "Ich kann definitiv sagen, dass Benjamin Stambouli nicht mehr zum Einsatz kommen wird in den letzten zwei Spielen", erklärt Wagner, der Innenverteidiger werde erst zur Vorbereitung wieder einsteigen: "Bei Matija [Nastasic] müssen wir von Tag zu Tag schauen. Ich möchte nichts ausschließen. Das inkludiert, dass er nicht mehr zum Spielen kommt, aber auch, dass er vielleicht noch mal hilft."

Definitiv länger ausfallen wird Weston McKennie. Die Schulterverletzung des Mittelfeldspielers werde konservativ behandelt. "Das bedeutet, dass er im Februar wieder einsatzfähig ist", so Wagner.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Wagner sieht Wolfsburg als Favorit

Der Schalke-Coach sieht die Favoritenrolle aufgrund der Personalsituation im kommenden Spiel "ganz klar" beim VfL Wolfsburg, ergänzt jedoch: "Wir haben weiterhin viel Hunger, viel Gier." Seine Mannschaft zeichne vor allem aus, "sich gegen Widerstände zu wehren. Je größer der Widerstand, desto mehr Lust entwickeln die Jungs!"

Mehr zur Autorin Lucia Hauck

Weiterempfehlen: