Zum Inhalte wechseln

Schalke Transfer News: S04 profitiert von Sane-Wechsel zu Bayern

Trotz niedriger Ablöse: Schalke profitiert von Sane-Transfer

Sky Sport

03.07.2020 | 12:02 Uhr

Leroy Sane (Manchester City): Mit elf Jahren kam der heutige Star-Angreifer in die Jugend von S04. Nach einem dreijährigen Intermezzo bei Bayer kehrte er 2011 in die U17 von Königsblau zurück. Nach 47 Bundesliga-Partien ging es 2016 nach England.
Image: Leroy Sane wurde beim FC Schalke ausgebildet und die Knappen profitieren daher von seinem Wechsel nach München. © Imago

Die Tine ist trocken, der Transfer ist fix. Leroy Sane wechselt von Manchester City zum FC Bayern. Auch der FC Schalke 04 profitiert und kassiert einen Millionenbetrag.

Als Leroy Sane 2016 für 50 Millionen Euro vom FC Schalke 04 zu Manchester City wechselte, ließen die Knappen einen Passus in den Vertrag schreiben, wonach Schalke 15 Prozent eines möglichen Transfergewinns kassiert, wenn City den Flügelflitzer wieder verkauft.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Schalke hätte bei Transfergewinn gut mitverdient

Wäre Sane also beispielsweise bereits vergangenen Sommer für die kolportierte Ablöse von 100 Millionen Euro zum FC Bayern gewechselt, hätte Schalke 7,5 Millionen Euro kassiert.

Durch die Kreuzbandverletzung des Nationalspielers wurde der Transfer aber aufgeschoben und nun zahlen die Münchner nach Sky Informationen nur etwa 50 Millionen Euro. City macht also keinen Transfergewinn und auch Schalke geht leer aus.

Über eine Million für S04

Königsblau darf sich dennoch über eine Millionenzahlung freuen. Grund ist der Solidaritätsbeitrag der FIFA, der alle Klubs belohnt, die an der Ausbildung eines Spielers mitgewirkt haben. Nach Sky Informationen kassiert Schalke knapp 1,2 Mio. Euro.

Geld, dass die klammen Schalker sicherlich gut gebrauchen können, wobei ihnen wahrscheinlich eine frühere Rückkehr Sanes in die Bundesliga lieber gewesen wäre...

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: