Zum Inhalte wechseln

Serge Gnabry fürchtet erneuten Torjubel mit Kai Havertz

Beim Torjubel in Nordirland wirft Kai Havertz seinen Mannschaftskollegen Serge Gnabry mal soeben über die Schulter

Sky Sport

11.09.2019 | 11:06 Uhr

0:59
EM-Qualifikation: Deutschland siegt in Nordirland mit 2:0 - die Highlights im Video (1 Minute).

Serge Gnabry avanciert im deutschen Nationaltrikot zur echten Tormaschine. Doch beim Torjubel sollte der 24-Jährige seine Jubelpartner mit Vorsicht auswählen.

Der Münchner Flügelflitzer hat eine beeindruckende Torquote - vor allem wenn er mit dem DFB-Adler auf der Brust aufläuft. In zehn Spielen unter Bundestrainer Joachim Löw markierte der 24-Jährige stolze neun Treffer. Alle 86 Minuten zappelt ein Ball im Netz, wenn der Techniker zum Schuss ausholt!

Serge Gnabry fühlt sich in der Nationalmannschaft scheinbar pudelwohl. Doch beim Jubeln muss er aufpassen! Um Kai Havertz wird er demnächst wohl einen weiten Bogen machen. Nach seinem Treffer zum 2:0 gegen Nordirland nahm ihn der Leverkusener kurzerhand auf die Schulter - Gnabrys Kopf küsste dabei fast die Grasnarbe.

Den besten Fußball live streamen

Den besten Fußball live streamen

Mit Sky Ticket streamst du die Bundesliga, 2. Bundesliga, Premier League, DFB-Pokal und die UEFA Champions League live. Einfach monatlich kündbar.

Havertz und Gnabry erinnern an Dirty Dancing

Für den Münchner etwas zu heikel, wie er auf Twitter schrieb: "Großer Sieg für uns! Aber ich werde nicht mehr mit Kai Havertz feiern - zu gefährlich". Sein Teamkollege antwortete prompt darauf und twitterte ein passendes Bild dazu: "Das könnten wir sein". Mit der Szene im Foto erinnerte der 20-Jährige an einen Filmklassiker der 80er Jahre - Dirty Dancing.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories