Zum Inhalte wechseln

Ticket-Abzocke zum CL-Finale! Tottenham entzieht Fans Dauerkarten

Weiterverkauf auf einer Online-Plattform

Florian Poenitz

21.05.2019 | 20:31 Uhr

Tottenham entzieht drei Fans ihre Dauerkarten.
Image: Tottenham entzieht drei Fans ihre Dauerkarten. © Getty

Champions-League-Finalist Tottenham Hotspur hat drei Anhängern die Dauerkarten wegen illegalem Weiterverkauf von Tickets für das CL-Endspiel entzogen.

Am 1. Juni kommt es in Madrid zum rein englischen Champions-League-Finale zwischen dem FC Liverpool und Tottenham Hotspur. Beide Klubs haben dank einer furiosen Aufholjagd im Halbfinal-Rückspiel das Endspiel erreicht und kämpfen nun um Europas Krone.

Den besten Fußball live streamen

Den besten Fußball live streamen

Mit Sky Ticket streamst du das Finale im DFB-Pokal und das Finale der UEFA Champions League live. Einfach monatlich kündbar.

Tottenham sperrt Fans für unbestimmte Zeit

Tickets für das größte Spiel im europäischen Fußball sind bekanntlich sehr schwer zu bekommen. Die Spurs haben 16.000 Karten zur Verfügung gestellt bekommen, viele Anhänger werden die Partie also vor dem Fernseher verfolgen müssen.

3:06
Champions League, Halbfinale: Tottenham Hotspur hat das Finale Der Premier-League-Klub gewann mit 3:2 (0:2) bei Ajax Amsterdam und machte die 0:1-Niederlage aus dem Hinspiel wett.

Drei Fans des Londoner Traditionsklubs wollten diese Situation ausnutzen und für sich Profit herausschlagen. Sie versuchten, ihre Tickets für das Finale auf einer Online-Plattform mit Gewinn zu verkaufen. Doch der Versuch flog auf. Der Premier-League-Klub reagierte umgehend und entzog den betroffenen Personen für unbestimmte Zeit ihre Dauerkarten.

Ab 2019: Premier League zurück auf Sky

Ab 2019: Premier League zurück auf Sky

Die englische Premier League kehrt ab der kommenden Saison zu Sky Deutschland

Der Weiterverkauf von Karten sei illegal, erklärten die Spurs auf ihrer Website und appellierten an die Vernunft ihrer Anhänger, andere Fans nicht abzuzocken.

Mehr zum Autor Florian Poenitz

Weiterempfehlen:

Mehr stories