Zum Inhalte wechseln

Toni Kroos spricht über DFB-Comeback & entschuldigt sich bei Pedri

Via Social Media: Kroos entschuldigt sich

Toni Kroos hat sich emotional per Social Media zu Wort gemeldet.
Image: Toni Kroos hat sich emotional per Social Media zu Wort gemeldet.  © Imago

Toni Kroos hat sich einen Tag nach dem bitteren EM-Aus via Social Media zu Wort gemeldet und sich bei Barca-Star Pedri für sein Foul entschuldigt.

Der Traum von Toni Kroos, seine beeindruckende und extrem erfolgreiche Karriere mit dem EM-Titel zu beenden, ist geplatzt. Gegen Spanien bestritt der 34-Jährige bereits vorzeitig das letzte Spiel seiner Laufbahn und meldete sich am Samstag nach dem bitteren Aus via Social Media zu Wort.

Toni Kroos mit emotionalen Worten in den sozialen Medien - Quelle: Toni Kroos/Instagram.
Image: Toni Kroos mit emotionalen Worten in den sozialen Medien - Quelle: Toni Kroos/Instagram.  © Sky

In einem ausführlichen Post thematisierte Kroos den Anruf von Nagelsmann und begründete sein Comeback mit einer Herzensentscheidung. "Trotz der Trauer" sei der Weltmeister "froh, es gemacht zu haben". Zudem bedankte sich Kroos mit emotionalen, warmen Worten bei den Fans und machte Hoffnung für die kommenden Turniere.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Auch, wenn die Enttäuschung nach dem Viertelfinal-Aus gegen Spanien bei der EM 2024 überwiegt, ist sich Toni Kroos dennoch bewusst, dass man auf Leistung der deutschen Nationalmannschaft stolz sein kann.

Kroos entschuldigt sich

Gegen Ende seines Beitrages hatte Kroos außerdem noch ein wichtiges Anliegen. Bereits nach vier Minuten hatte der DFB-Star Pedri im Mittelfeld rabiat abgeräumt, wobei sich der Spanier schwerer verletzte und wie sich später herausstellte, nun nicht mehr beim Turnier mitwirken kann.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Nach dem Karriereende von Toni Kroos stellt sich die Frage, wer den Mittelfeldspieler im DFB-Team ersetzen wird. Bundestrainer Julian Nagelsmann versucht sich an einem Ansatz.

Kroos hatte für die Aktion keine Karte gesehen, jedoch mit dem Foul den Ärger einiger spanischer Fans früh auf sich gezogen und sich dafür nun entschuldigt: "Verzeihung und gute Besserung an Pedri. Es war logischerweise nicht meine Absicht, dich zu verletzen. Eine schnelle Erholung und alles Gute. Du bist ein toller Spieler."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Mehr dazu

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Mehr Geschichten