Zum Inhalte wechseln

Torwart erleichtert sich - und sieht die Rote Karte

Kuriose Szene in der siebten englischen Liga

Sky Sport

29.10.2017 | 13:34 Uhr

Max Crocombe wird nach seiner Pinkel-Pause vom Platz verwiesen.
Image: Max Crocombe wird nach seiner Pinkelpause vom Platz verwiesen.  © Getty

Weil er sich während eines Fußballspiels in der siebten englischen Liga erleichterte, wurde der neuseeländische Torhüter Max Crocombe am Samstag mit einer Roten Karte des Feldes verwiesen.

Der Vorfall ereignete sich kurz vor Ende des Spiels zwischen Salford City und Bradford Park Avenue. Demnach habe der 24 Jahre alte Schlussmann von Salford an die Seite einer Tribüne uriniert. Das berichteten Augenzeugen übereinstimmend.

"Er wurde zweimal gewarnt, es nicht zu tun, und trotzdem hat er es gemacht und gepinkelt", sagte Colin Barker vom gastgebenden Club Bradford Park Avenue.

Trotz Pinkel-Rot: Team gewinnt Partie

"Ich habe es selbst nicht gesehen, aber der Schiedsrichter hat ihn definitiv deswegen vom Platz geschickt. Er wurde vom Linienrichter auf den Vorfall hingewiesen", so Barker.

Warum Crocombe seine Notdurft noch während der Begegnung verrichtete, wurde zunächst nicht bekannt. Der Vorfall ereignete sich in der 86. Minute, Salford gewann das Spiel mit 2:1.

Weiterempfehlen: