Zum Inhalte wechseln

Transfer News: Auch der FC Chelsea wohl an Kai Havertz interessiert

Steigt Chelsea in Havertz-Poker ein? Sky schätzt Gerücht ein

Sky Sport

11.06.2020 | 18:13 Uhr

1:20
Die Zukunft von Leverkusen-Talent Kai Havertz ist noch unklar. Mittlerweile zeichnet sich aber ein Favorit im Poker ab (Video-Länge: 1:20 Minute).

Die Gerüchte um die Zukunft von Kai Havertz reißen nicht ab. Nun soll sich auch der FC Chelsea intensiv mit einem Transfer des 20-Jährigen beschäftigen.

Das berichtet heute der Guardian. Demnach sollen die Blues Bayer Leverkusen bereits kontaktiert und ihr Interesse bekundet haben. Trainer Frank Lampard möchte dem Bericht zufolge seine vorderste Linie umbauen.

Neben Hakim Ziveych (kommt von Ajax Amsterdam) und Timo Werner, dessen Wechsel zu den Blues nach Sky Informationen kurz bevorsteht, gehört dazu offenbar auch Havertz.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Landet Havertz in der Premier League?

Chelsea soll sich im Klaren darüber sein, dass sie auf die Konkurrenz aus Liverpool und Manchester City Boden gut machen müssen, nachdem der Klub in den vergangenen zwei Transferperioden aufgrund einer Sperre keine Spieler verpflichten durfte.

Streame die Bundesliga flexibel mit Sky Ticket

Streame die Bundesliga flexibel mit Sky Ticket

Hol Dir mit dem ''End of Season Ticket'' die Bundesliga bis Saisonende und spare 33 Prozent. Auf bis zu 2 Geräten Deiner Wahl gleichzeitig streamen. Ganz einfach und monatlich kündbar. Alle Infos auf skyticket.de!

Allerdings ist es Stand jetzt sehr unwahrscheinlich, dass der deutsche Shootingstar in der kommenden Saison zum CL-Sieger von 2012 wechselt. Nach Sky Informationen hat Chelsea das Interesse bei Havertz noch nicht hinterlegt, geschweige denn überhaupt verhandelt.

Entscheidung wird erst nach der Saison erwartet

Neben dem FC Bayern, Liverpool und Real Madrid rechnet sich vor allem Manchester United gute Chancen aus. Die Red Devils haben sich nach Sky Informationen in den letzten Monaten intensiv um Havertz bemüht und ihm klar gemacht, dass man um ihn herum ein neues Team aufbauen möchte, das auch wieder nach den großen Titeln greifen soll. Für den 20-Jährigen selbst ist nach unseren Infos Manchester definitiv eine Option.

Wo die Reise letztlich hingeht, steht aber noch lange nicht fest. Frühestens nach der Saison wird es eine erste Entscheidung geben. Der Spieler selbst ist sehr an einem Wechsel in diesem Sommer interessiert. Bayer Leverkusen pocht bisher noch auf eine dreistellige Millionen-Ablöse. Dass jemand diese Summe zahlt, ist nach Sky Einschätzung aber unwahrscheinlich. Wahrscheinlicher ist eine Ablösesumme plus diverse Bonizahlungen (z.B. 80 Mio. € fix + 20 Mio. € Boni).

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: