Zum Inhalte wechseln

Transfer Update: Valentino Lazaro darf Inter Mailand leihweise verlassen

Hoffnung für Werder? Lazaro darf gehen

Niels Babbel

17.01.2020 | 12:28 Uhr

0:49
Gute Nachrichten für Werder-Fans: Kommt ein Inter-Akteur?

Nachdem es lange danach aussah, dass Valentino Lazaro Inter Mailand nicht verlassen darf, scheint sich die Situation nun geändert zu haben.

Noch in der vergangenen Woche war der Ex-Herthaner Thema in "Transfer Update - Die Show". Wir hatten berichtet, dass Werder Bremen an einer Leihe des Österreichers interessiert ist. Zu diesem Zeitpunkt war eine Ausleihe des 23-Jährigen jedoch nicht vorgesehen. Nun scheint Inter Mailand seine Meinung geändert zu haben.

Sport von Sky für nen 10er

Sport von Sky für nen 10er

Mit dem neuen Sport Ticket u.a. die Spiele der Premier League sowie die Konferenzen der Bundesliga und UEFA Champions League zum besten Preis streamen. Jederzeit kündbar.

"Lazaros Berater war heute in Mailand und hat sich mit den Inter-Verantwortlichen getroffen", berichtet Sky Transferexperte Max Bielefeld. Ergebnis des Treffens: Eine Leihe von Lazaro ist möglich.

Weitere Interessenten neben Werder

"Werder Bremen ist weiter daran interessiert Lazaro auszuleihen", weiß Bielefeld. Auch Klubs aus der Premier League und der Serie A hätten Interesse an dem rechten Mittelfeldspieler, der auch als Außenverteidiger agieren kann.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

"Es ist noch zu früh zu sagen, wo genau es für Lazaro hingeht. Sein Berater muss noch Details mit den Inter-Verantwortlichen besprechen", erklärt der Sky Transferexperte. Ein Wechsel zu Werder Bremen im Winter ist jedoch möglich.

Valentino Lazaro wechselte im vergangenen Sommer für über 20 Millionen Euro von Hertha BSC zu Inter Mailand. In der laufenden Saison absolvierte der österreichische Nationalspieler erst sechs Spiele in der Serie A. Sein Vertrag bei Inter läuft noch bis 2023.

Mehr zum Autor Niels Babbel

Weiterempfehlen: