Zum Inhalte wechseln

VfL Bochum News: Manuel Riemann wütet nach Niederlage gegen RBL

Wutrede nach Abpfiff! Bochum-Keeper kritisiert Moral im Team

Sky Sport

03.10.2021 | 19:32 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Bochums Torhüter Manuel Riemann übt Kritik am Defensivverhalten

Lange hielt der VfL Bochum gut mit RB Leipzig mit, doch am Ende setzte es durch drei Treffer in acht Minuten eine 0:3-Niederlage. Ganz zum Unmut von VfL-Keeper Manuel Riemann, der nach Abpfiff gegen seine Teamkollegen wetterte.

Erst in der 70. Spielminute stand RB-Stürmer Andre Silva nach einem Eckball genau richtig und drückte einen zunächst abgewehrten Schuss im Gewusel des Bochumer Strafraums über die Linie. Bis dato hatten sich die Bochumer gut geschlagen, doch beim Gegentreffer fehlte die Ordnung dann komplett.

Bei Keeper Riemann, der ein hervorragendes Spiel machte, der Genickbruch im Match. Obendrein sei das Tor völlig vermeidbar gewesen. "Wir verlieren erneut ein Spiel wegen einer Standardsituation. Da ist es eigentlich egal, ob der Gegner 45, 100 oder 200 Millionen Euro einwechselt. Von Leipzig laufen vier Spieler dem Ball hinterher, von uns steht keiner da. Das ist einfach zu wenig. Bei einer Ecke weiß ich schon, dass ich mein eigenes Tor verteidigen muss, aber anscheinend nicht alle", mahnte der Torhüter am Sky Mikrofon an und wirkte dabei sichtlich angefressen.

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Wer spielt wann? Wann steigen die Kracher-Duelle? Zum Spielplan.

Riemann wütet: "Bei acht Spielern geht der Kopf nach unten"

Dann legte Riemann noch einen drauf und sprach den meisten seiner Teamkollegen die nötige Moral nach einem Gegentreffer ab. Nach dem 1:0 in der 70. Minute folgte ein Blitz-Doppelpack von Christopher Nkunku (73./78.). Auch die schnellen Gegentore für Riemann ein Zeichen von zu wenig Willen.

"Das ist genau das Problem. Wir kriegen mal wieder nach einer Ecke ein Tor und bei acht Spielern geht der Kopf nach unten. Wir schauen zu, wie vorne nur drei Mitspieler pressen. Wir müssen einfach cleverer sein", meckerte Riemann und erklärte zynisch: "Was durften wir Leipzig auf keinen Fall ermöglichen? Dass sie mit offenem Blick auf unser Tor laufen. So sind die beiden letzten Tore entstanden. Das verstehe ich nicht."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alles zur Bundesliga auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Bundesliga
Spielplan zur Bundesliga
Ergebnisse zur Bundesliga
Tabelle zur Bundesliga
Videos zur Bundesliga
Liveticker zur Bundesliga

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten