Zum Inhalte wechseln

VfL Wolfsburg News: Yannick Gerhardt über CL-Traum & Gladbach

Der "neue" Gerhardt: Für CL-Traum gegen Gladbach "an Grenze gehen"

Sky Sport

14.02.2021 | 19:52 Uhr

Yannick Gerhardt und der VfL Wolfsburg wollen gegen Gladbach an ihre Grenze gehen.
Image: Yannick Gerhardt und der VfL Wolfsburg wollen gegen Gladbach an ihre Grenze gehen.  © DPA pa

Yannick Gerhardt blüht beim VfL Wolfsburg in seiner neuen Rolle auf der Zehn auf. Mit Sky Sport spricht er über den Höhenflug des VfL, den Traum von der Champions League und das Duell gegen Borussia Mönchengladbach am Sonntag (ab 17:30 Uhr live bei Sky).

Fünf Spiele in Serie gewonnen, fünf Mal zu Null. Der VfL Wolfsburg hat einen Lauf und klopft an der Tür zur Königsklasse. Das Erfolgsrezept der Wölfe? Die Defensive!

"Das ist auf jeden Fall eine unserer ganz großen Stärken, dass wir sehr gut im Verbund verteidigen. Wir wissen, dass es für den Gegner immer sehr schwer ist, sich Torchancen zu erspielen und Tore zu erzielen. Das ist eine Stärke, auf die wir vertrauen können", sagt Yannick Gerhardt. "Ich glaube, dass auch unsere offensive Qualität so groß ist, dass wir ein, zwei Tore schießen können. Das ist momentan der Erfolgsschlüssel."

Bundesliga-Spielplan 2020/21

Bundesliga-Spielplan 2020/21

Am 18. September startet die Bundesliga in die neue Saison. Welche Duelle stehen zum Auftakt an? Wann steigen die Highlights? Klick Dich durch den Spielplan!

Torgarant der Wölfe ist Teamkollege und Knipser Wout Weghorst, der in 20 Bundesliga-Spielen bereits 14 Mal traf und zwei Tore auflegte. "Wout ist jemand, der sehr hart an sich arbeitet, auf und neben dem Platz sowie im Training. Momentan wird er dafür einfach belohnt", meint Gerhardt. Er und seine Teamkollegen profitieren natürlich sehr vom Torinstinkt des Angreifers sowie von Trainer Oliver Glasner. Unter dem Österreicher habe die Mannschaft vor allem taktisch Fortschritte gemacht.

Gerhardt auf der Zehn: "Eine ungewohnte Position"

Aber auch Gerhardt selbst blüht in seiner neuen Rolle auf der Zehn auf. Zwar ist diese "eine ungewohnte Position" für den 26-Jährigen, aber er versucht es "einfach auf meine Art und Weise zu interpretieren. Ich denke, ich bin jemand, der gerne die Sechs offensiver spielt. Natürlich ist die Zehn nochmal ein Stück offensiver, aber ich bin einfach froh, dass es grad so gut läuft."

Woran der ehemalige Kölner "noch arbeiten kann und muss" ist seine Torgefährlichkeit. "Momentan läuft es ganz gut mit den Vorlagen, aber ich muss in manchen Situationen egoistischer sein und selber den Torabschluss suchen." Wettbewerbsübergreifend kommt Gerhardt in 20 Spielen auf drei Treffer und vier Assists.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Gerhardt fühlt sich "pudelwohl" in Wolfsburg

Gerhardt, der seit fast fünf Jahren bei den Wölfen kickt, fühlt sich "einfach pudelwohl" beim VfL. Deshalb hatte er Ende Januar seinen Vertrag bis 2025 verlängert. Gerhardt und Wolfsburg - das passt einfach. "In den letzten Wochen war es für mich ausschlaggebend, dass ich hier auf jeden Fall die Möglichkeit habe, mich durchzusetzen und meine Einsatzminuten zu bekommen", erzählt der Mittelfeldspieler.

Mehr dazu

Und weiter: "Ich weiß, dass das sehr schwer ist. Wir haben hier eine große Konkurrenzsituation, aber ich möchte mich dieser auch stellen und mich mit den Besten messen. Dass wir auch gerade da oben stehen, ist auch ein Zeichen dafür, dass man hier einfach gut aufgehoben ist."

VfL in der CL? "Noch ein ganzes Stück Arbeit"

Mit "da oben" ist Tabellenplatz drei gemeint. Die Wölfe nehmen Kurs auf die Königsklasse. Spielt der VfL nach 2009 und 2015 auch 2021 wieder in Europas Konzert der Großen mit? Gerhardt träumt zumindest davon. "Wir fühlen uns momentan sehr wohl in der Tabellenregion. Aber wissen auch, dass es noch ein ganzes Stück Arbeit ist, das zu halten. Ich glaube auch, dass Mannschaften wie Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach immer in der Lage sind, einen Lauf zu starten. Und deswegen denke ich, wird es bis zum Ende sehr hart umkämpft sein."

UEFA Champions League K.o.-Phase 2020/21 auf Sky

UEFA Champions League K.o.-Phase 2020/21 auf Sky

Nur Sky zeigt Dir alle Spiele und Tore in der Original Sky Konferenz und die meisten deutschen Einzelspiele in voller Länge – live und exklusiv. Alle Infos.

Bereits am Sonntag können Gerhardt und der VfL dem Traum von der Königsklasse einen kleinen Schritt näher kommen. Denn dann treffen die Wolfsburger mit Gladbach auf einen direkten Konkurrenten um die Champions League. Für den Ex-Kölner Gerhardt ist das Spiel gegen die Fohlen "natürlich immer etwas Besonderes. In der Vergangenheit hatten wir auch einen ganz guten Schnitt gegen Borussia Mönchengladbach gehabt."

Der "neue Zehner" weiß, dass Gladbach kein leichter Gegner ist. "Es erwartet uns natürlich eine sehr gute Bundesliga-Mannschaft, die nicht umsonst noch in der Champions League vertreten ist. Da müssen wir wieder alle an unsere Leistungsgrenze gehen. Aber ich bin eigentlich ganz guter Dinge, dass wir auch wieder gegen Gladbach gewinnen können."

Wolfsburg vs. Gladbach live bei Sky

Sky zeigt das Bundesliga-Match VfL Wolfsburg vs. Borussia Mönchengladbach am Sonntag, 14. Februar ab 17:30 Uhr live und exklusiv auf Sky Sport Bundesliga 1, Sky Go und mit Sky Ticket.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: