Zum Inhalte wechseln

Wegen Flitzer-Katze gegen Bayern: Geldstrafe für Besiktas

UEFA verurteilt Türken

08.08.2018 | 07:30 Uhr

Eine Katze springt auf den Platz beim Bayern-Spiel. 0:36
Tierischer Flitzer im VIDEO! Katze stört Bayern-Spiel

Wegen einer Katze, die beim Champions-League-Spiel gegen den FC Bayern aufs Spielfeld stürmte und anderer Delikte wird Besiktas von der UEFA mit einer Geldstrafe belegt.

Insgesamt 34.000 Euro muss der türkische Traditionsklub bezahlen. Im Rückspiel der Königsklasse gegen die Münchner hatten Fans Gegenstände aufs Spielfeld geworfen und Aufgänge im Stadion waren blockiert.

Katze sorgt für Unterbrechung

Zudem stürmte eine Katze aufs Spielfeld und stahl den Stars kurzzeitig die Show. In der 50. Minute tauchte sie an einer Eckfahne in der Hälfte der Hausherren auf und wollte das Spielfeld nicht verlassen. Schiedsrichter Michael Oliver unterbrach das Spiel, ehr die Katze nach etwa drei Minuten wieder verschwand.

Bereits kurz nach dem 3:1-Sieg bemängelte die UEFA "unzureichende Organisation" und bestrafte Besiktas nun nachträglich.

Weiterempfehlen:

Mehr stories