Zum Inhalte wechseln

WM 2022: Olmo über Spanien, Deutschland, WM-Chancen und RB Leipzig

Spaniens Olmo im Interview: "Spiel gegen Deutschland wird wie ein Finale"

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Dani Olmo über die WM mit Spanien

Nach langer Verletzung ist Dani Olmo zurück und fährt das erste Mal zu einer Weltmeisterschaft. Im exklusiven Interview spricht er über seinen WM-Favoriten, das Gruppenspiel gegen Deutschland - und er schwärmt von Jamal Musiala und seinem Leipziger Teamkollegen Christopher Nkunku.

Sky Sport: Dani, zuallererst: Wie geht es Ihnen nach der langen Verletzung? Sind Sie wieder vollständig fit?

Dani Olmo: "Ja, ich bin wieder vollständig fit. Die Spiele in den vergangenen Wochen haben mir geholfen, dass ich wieder dieses Fitnesslevel erreiche."

Sky Sport: Die Weltmeisterschaft steht kurz bevor. Was geht Ihnen durch den Kopf, wenn Sie an die WM denken?

Olmo: "Es ist die größte Bühne der Welt. Für dein Land in diesem Wettbewerb aufzulaufen, das ist einfach das Größte. Wir freuen uns alle sehr darauf."

Sky Sport: Ist es ein sportlicher Lebenstraum für Sie?

Olmo: "Definitiv. Es ist ein Kindheitstraum. Jeder spanische Jugendspieler träumt davon, irgendwann mal für die spanische Nationalmannschaft bei einer WM aufzulaufen. Für mich geht dieser Traum jetzt in Erfüllung."

Mehr dazu

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Reporter Jesco von Eichmann ist der Meinung, dass BVB-Verteidiger Mats Hummels mit zur WM nach Katar muss. Ihn stört die Argumentation von Bundestrainer Hansi Flick zur Nicht-Nominierung - sein Kommentar im Video.

Sky Sport: Sehen Sie das Turnier aber auch kritisch? Insbesondere wegen des Standorts Katar?

Olmo: "Natürlich ist es eine schwierige Situation. Aber eine WM ist eine WM. Wir müssen das Turnier annehmen, wie es kommt."

"Ich bin jedes Mal sehr stolz, wenn ich das Trikot tragen darf"

Sky Sport: Zurück zum Sportlichen: Was bedeutet es für Sie persönlich, wenn Sie für die spanische Nationalmannschaft auflaufen?

Olmo: "Es bedeutet mir eine Menge und ist eine große Motivation. Ich bin jedes Mal sehr stolz, wenn ich das Trikot tragen darf. Es ist immer ein besonderer Moment für mich."

Sky Sport: Ein spanischer Gruppengegner ist unter anderem Deutschland. Was haben Sie für einen Eindruck der deutschen Nationalmannschaft?

Olmo: "Deutschland hat einen tollen Kader mit Weltklasse-Spielern. Mit ihnen ist immer zu rechnen. Ich denke, dass wir mit Deutschland, Japan und Costa Rica eine der schwersten Gruppen erwischt haben. Das Spiel gegen Deutschland wird wie ein Finale für uns."

Sky Sport: Lukas Klostermann, einer Ihrer Teamkollegen, ist nach langer Verletzungspause überraschend für die WM nominiert. Waren Sie über diese Entscheidung ebenfalls überrascht?

Olmo: "Nein, weil ich Lukas' Qualitäten kenne und weiß, wie hart er dafür gearbeitet hat, um wieder fit zu werden. Er hat es sich verdient und ist bereit. Ich hoffe, dass er am Samstag gegen Bremen Spielzeit bekommt. Lukas ist sehr glücklich über die Nominierung. Ich freue mich für ihn."

Sky Cinema inkl. Paramount+
Sky Cinema inkl. Paramount+

Ab 8. Dezember gibt es noch mehr Kino für Zuhause: Sky Cinema inklusive Paramount+. Genieße trotz Bundesliga-Pause erstklassiges Entertainment!

Sky Sport: Welche Nation hat den besseren Kader? Deutschland oder Spanien?

Olmo: "Spanien (lacht.) Beide Teams haben tolle Spieler und funktionieren sehr gut als Team. Das ist am Ende das Wichtigste."

Sky Sport: Wer ist aktuell der beste spanische Nationalspieler?

Olmo: "Das ist schwer zu sagen. Wir haben einige große Spieler, funktionieren aber sehr gut als Team. Die Mannschaft ist immer wichtiger und größer als einzelne Spieler. Das ist unsere Herangehensweise und Mentalität. Genau so können wir große Ziele erreichen."

Sky Sport: Wie tickt Ihr Nationalcoach Luis Enrique?

Olmo: "Er weiß unglaublich viel über Fußball, kommuniziert mit uns sehr gut arbeitet sehr klar. Wir tun genau das, was er von uns fordert und möchte, um unser Spiel zu perfektionieren."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Mats Hummels reist nicht mit zur WM nach Katar. Hansi Flick hat den BVB-Verteidiger bei seiner Kader-Nominierung nicht berücksichtigt. Sky Reporter Sven Westerschulze schätzt diese Entscheidung ein und spricht auch über Moukoko.

Sky Sport: Kurzer Blick zurück zur deutschen Mannschaft: Wer ist derzeit der beste deutsche Nationalspieler?

Olmo: "Das ist ebenfalls schwer zu sagen. Da gibt es einige, wie beispielsweise Müller, Kimmich, Neuer - oder auch Musiala, er ist in einer irren Form. Da müssen wir auf viele Spieler aufpassen. Aber auch hier gilt: Deutschland arbeitet sehr gut als Team zusammen."

Sky Sport: Glauben Sie, dass entweder Deutschland oder Spanien Weltmeister werden kann?

Olmo: "Am Ende kann nur eine Nation gewinnen. Ich hoffe, dass es am Ende Spanien ist. Aber es werden viele Mannschaften mitmischen. Wir wollen uns auf uns selbst fokussieren, um zum richtigen Moment da zu sein."

"Bei einer WM gibt es für mich nicht einen klaren Favoriten."

Sky Sport: Welche Nation ist vor dem WM-Start Ihrer Meinung nach der Top-Favorit auf den Titel? Frankreich?

Olmo: "Ja, Frankreich ist da zu nennen, auch weil sie amtierender Weltmeister sind. Aber auch Argentinien als Sieger der Copa America. Bei einer WM gibt es für mich aber nicht den einen klaren Favoriten."

Sky Sport: Themawechsel, Dani. Sie waren lange verletzt und allgemein in der Vergangenheit häufig angeschlagen. Wie hat sich die Zeit für sie angefühlt? Waren Sie verzweifelt?

Olmo: "Im Moment der Verletzung war ich ganz sicher nicht der selbstbewussteste Spieler hier. Wir wussten schnell, dass es lange dauern würde. Ich musste runterkommen, mich ausruhen und stärker zurückkommen. Ich bin froh, dass ich zuletzt wieder einige Minuten spielen konnte und bin jetzt wieder vollständig fit."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Reporter Jesco von Eichmann bewertet die Nicht-Nominierung von BVB-Abwehrspieler Mats Hummels für die WM 2022 in Katar. Die Begründung von Bundestrainer Hansi Flick sei schwammig.

Sky Sport: Ihr Vertrag in Leipzig läuft noch anderthalb Jahre. Wie soll der nächste Schritt für Sie aussehen?

Olmo: "Ich bin hier glücklich und mache mir darüber gar keine Gedanken. Ich fokussiere mich auf die laufende Saison und die anstehende WM. Was als nächstes passiert, werden wir sehen."

Sky Sport: Was ist Stand heute realistischer? Eine Vertragsverlängerung oder ein Transfer?

Olmo: "Wie ich eben schon gesagt habe: Ich bin hier glücklich."

"Wir kämpfen für unsere Ziele"

Sky Sport: Ist Leipzig mittlerweile ein europäischer Top-Verein?

Olmo: "Ich denke schon. Wir sind mittlerweile gut in der Saison angekommen, haben eine gute Dynamik und klasse Spieler. Wir sind noch in drei Wettbewerben vertreten, unter anderem in der Champions League. Wir kämpfen für unsere Ziele."

WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport
WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport

WOW bietet Dir nicht nur alle Samstagsspiele der Bundesliga, sondern die gesamte 2. Bundesliga, den DFB-Pokal, Formel 1, Handball und vieles mehr.

Sky Sport: Ist Christopher Nkunku der beste Mitspieler Ihrer bisherigen Karriere?

Olmo: "Wahrscheinlich schon. Es ist das erste Mal, dass mir diese Frage gestellt wird. Sein Spiel ist unfassbar. Er hilft uns enorm und ich hoffe, dass er genauso weitermacht."

Sky Sport: Was ist Ihr größtes Karriereziel?

Olmo: "Wahrscheinlich die Weltmeisterschaft. Ich mag es auch sehr in der Champions League zu spielen. Oder auch mit der Nationalmannschaft zuletzt. Aber bei der Weltmeisterschaft dabei zu sein, macht mich sehr stolz. Ein Traum wird wahr. Es ist die größte Bühne für einen Fußballer."

Das Interview führte Philipp Hinze

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Mehr Geschichten