Zum Inhalte wechseln

Formel 1 Kolumne: Schumacher über Hamilton, Vettel & Hülkenberg

Schumacher: Weltstar Hamilton ist Aushängeschild der F1

Ralf Schumacher

26.11.2020 | 22:22 Uhr

Ralf Schumacher beleuchtet in seiner Kolumne bei Sky die wichtigsten Themen rund um den Formel-1-Zirkus.
Image: Ralf Schumacher beleuchtet in seiner Kolumne bei Sky die wichtigsten Themen rund um den Formel-1-Zirkus. © Getty

Sky Experte Ralf Schumacher beleuchtet in seiner Kolumne die wichtigsten Themen rund um den Formel-1-Zirkus. Vor dem GP von Bahrain (ab Freitag live bei Sky) spricht er über Champion Lewis Hamilton, Vettels Scheidung mit Ferrari und die Cockpit-Chancen von Perez und Hülkenberg bei Red Bull.

Lewis Hamilton hat es geschafft! Er ist beim vergangenen GP in der Türkei mit meinem Bruder gleichgezogen! Beide sind jetzt siebenfache Champions. Was für eine große Leistung.

Der beste Fahrer im besten Auto mit dem größten Selbstvertrauen! So kann man halt auch dem Zweiten Perez 46 Sekunden in gerade mal 38 Runden abnehmen. Wahnsinn. Seinen unglückseligen Teamkollegen Bottas hat er nebenher noch umrundet! Was für eine Klatsche. Was für eine Demonstration.

Die Formel 1 auf Sky - Alles. Immer. Live

Die Formel 1 auf Sky - Alles. Immer. Live

Nur Sky zeigt Dir alle Trainings, Qualifyings und Rennen ohne Werbeunterbrechung live - auch in UHD! Infos zur Übertragung und zu allen Extras.

Nach dem Titel geht es jetzt um seinen neuen Vertrag. Es wird auch langsam Zeit! In sechs Wochen ist das Jahr auch schon rum... Gerüchteweise strebt er eine Gehaltserhöhung an: 45 Millionen Euro pro Jahr werden kolportiert. Schon viel Geld. Wenn die Zahl stimmt. Er ist aber schon auch verdammt gut. Und schon auch viel wert.

Ohne Hamilton würde sich Will Smith nicht für F1 interessieren

Er ist der einzige echte Weltstar, den die Formel 1 zu bieten hat. Er kennt viele Superstars aus dem Showbiz. Ein Will Smith würde sich doch sonst nie für die F1 interessieren! Lewis hat einen unschätzbaren Wert für Mercedes und auch für die ganze F1. Er ist das Aushängeschild der Serie. Das hat seinen Preis. Auch wenn dieser am Ende bei 45 Millionen Euro liegt...

Der erste Gratulant bei seinen historischen Triumph war Sebastian Vettel. Seine Worte an Lewis: "Du verdienst es! Wir werden Zeugen, wie du Geschichte schreibst. Unglaublich, wirklich." Eine große Geste, die für immer im Gedächtnis bleiben wird.

Michael und Sebastian sind emotional sehr verbunden

Auf den ewigen Vergleich zwischen meinem Bruder und Hamilton hat er gesagt, dass Michael für ihn emotional der Größte ist, Hamilton statistisch. Das kann ich sehr gut nachvollziehen: Mein Bruder und Sebastian sind befreundet, emotional sehr verbunden.

Mehr dazu

Aber auch für Sebastian war das Rennen sehr wichtig. Er konnte den historischen Moment nach dem Rennen mit Lewis aus nächster Nähe verfolgen: auf dem Podium. Man hat direkt gemerkt, wie gut ihm das getan hat. Endlich mal wieder dort oben zu stehen. Dort, wo er früher so oft stand. Endlich mal wieder zu spüren, dass er es noch kann - er mit all den anderen und auch den Großen mithalten kann. Ich bin sehr gespannt, wie er am kommenden Wochenende auftreten wird.

Noch mehr F1! Der ''Pitlane''-Channel im Livestream

Noch mehr F1! Der ''Pitlane''-Channel im Livestream

Du willst mehr Eindrücke aus der Boxengasse? Dann bist du mit unserem "Pitlane"-Channel im Livestream noch näher dran. Jedes Rennwochenende hier auf skysport.de!

In einem Interview mit der Wochenzeitung Die Zeit hat Sebastian konstatiert, dass das gemeinsame Projekt mit Ferrari gescheitert ist. Wie groß ist sein Anteil am Scheitern? Ich denke, dass das Team hauptverantwortlich für die Misere ist. Wenn das Auto siegfähig war, ist Sebastian auch immer ganz vorne mit dabei gewesen. Am Ende ist jeder Fahrer dem Team ausgeliefert! So sehe ich es.

Auch Vettel hat Fehler gemacht

ABER: Auch Sebastian hat Fehler gemacht. Fehler, die einem vierfachen Weltmeister einfach nicht passieren dürfen. Siehe Hockenheim 2018...

Es sind nur noch drei Rennen. Beide Seiten werden froh sein, wenn dieses Jahr endlich vorbei ist und sich auf das kommende Jahr freuen. Es kann für beide Seiten nur aufwärts gehen...

Perez und Hülkenberg wären starke zweite Fahrer neben Verstappen

Ein weiterer Gewinner des Wochenendes in Istanbul war Sergio Perez. Nach einem ganz starken Rennen Zweiter zwischen den beiden Weltmeistern. Der Mexikaner zeigt sich. Liefert starke Leistungen.

Formel 1: Rennkalender 2020

Formel 1: Rennkalender 2020

Die Termine und Rennen der F1-Saison 2020.

Während Nico Hülkenberg im Rennen um ein mögliches Cockpit bei Red Bull zum Zuschauen verdammt ist, kann Perez für sich werben. Auf der Strecke. Und das tut er in fantastischer Art und Weise. Ich denke, dass sie beide ganz starke zweite Fahrer neben Max Verstappen wären. Beide haben das Zeug dazu. Beide sind mental sehr, sehr stark.

Am Ende entscheiden Dr. Helmut Marko und Dietrich Mateschitz, wer im Cockpit neben Max sitzen wird. Da werden auch persönliche Gründe eine große Rolle spielen. Und da hat Nico sicher nicht die schlechtesten Karten...

Zum Instagram-Account von Ralf Schumacher.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: