Zum Inhalte wechseln

Formel 1 News: Ralf Schumacher zu Sebastian Vettel vor Imola

Schumacher: Vettel bereits in Imola mächtig unter Druck

Simone Trost

15.04.2021 | 11:38 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Experte Ralf Schumacher vor Rennen in Imola: Sebastian Vettel muss nach Crash Schadensbegrenzung leisten (Videolänge: 31 Sekunden).

Die Motoren laufen wieder heiß in der Formel 1! Am Wochenende steht der GP der Emilia-Romagna an. Vor dem zweiten Saisonrennen in Imola blickt Sky Experte Ralf Schumacher auf den GP voraus und sieht Sebastian Vettel bereits mächtig unter Druck.

Beim Saisonauftakt in Bahrain kam Sebastian Vettel als Vorletzter durchs Ziel, landete mit einem Platz Vorsprung auf F1-Neuling Mick Schumacher auf Rang 15. Das erste Rennen war ein Albtraum für den Aston-Martin-Piloten. Zu allem Überfluss verursachte Vettel einen Auffahrunfall an Alpine-Fahrer Esteban Ocon. Der Heppenheimer schimpfte, sah seinen Fehler später aber auch ein.

Schumacher: Hilft Vettel nicht bei Akzeptanz im Team

"Ich glaube Sebastian hat sich danach entschuldigt und damit muss es auch gut sein", meint Sky Experte Ralf Schumacher. "Er hatte da eine Fehleinschätzung."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

In-Race Video: Vettel schimpft nach Berührung mit Ocon.

Und weiter: "Sebastian ist das jetzt schon ein paar Mal passiert, dass er beim Abstand ein bisschen knapp war. Ich hoffe, dass er da eine Lösung für sich findet. Weil wenn bei so einem desaströsen Wochenende dann noch so etwas oben drauf kommt, hilft ihm das nicht wirklich, auch nicht bei der Akzeptanz im Team."

Schumacher: Wird für Vettel nicht einfach

Der ehemalige F1-Fahrer Schumacher, der seinen ersten Grand Prix 2001 in Imola gewann, sieht Vettel bereits beim zweiten Saisonrennen mächtig unter Druck: "Dementsprechend wird es jetzt in Imola für ihn nochmal schwerer. [...] Er muss vorne sein. Er sollte auch schneller sein als sein Teamkollege. Aber er darf auch keine Fehler machen. Es wird nicht ganz so einfach für Sebastian."

NEU: Der ''On-Board''-Channel im Livestream

NEU: Der ''On-Board''-Channel im Livestream

Du willst mehr Eindrücke aus dem Cockpit? Dann bist Du mit unserem "On-Board"-Channel im Livestream auf skysport.de noch näher dran.

Schumacher hofft natürlich auch "auf Aston Martin, weil der Aston Martin von Sebastian Vettel - mal abgesehen von seinen Fehlern - auch alles andere als gut war am ersten Rennwochenende."

Schumacher: Mick hat das super gemacht

Ganz anders hingegen verlief der Saisonstart für Ralf Schumachers Neffe Mick. Bei seinem Debüt in der Formel 1 war "von Mick nichts anderes zu erwarten, er hat das super gemacht", sagt der ehemalige F1-Pilot. "Haas wird sich vielleicht ein bisschen verändern, aber da dürfen wir nichts Großes erwarten." Der Haas-Bolide soll nach dem Auftakt in Bahrain ein erstes Upgrade für Imola bekommen.

Mehr dazu

Willkommen in der F1, Mick!

Willkommen in der F1, Mick!

Ab 2021: Alle Rennen der Formel 1 live nur noch auf Sky! Sei bei Mick Schumachers erster F1-Saison hautnah dabei. Alle Infos.

"Für Mick wird der Fokus sein: Keine Fehler machen, Erfahrungen sammeln und vielleicht mit ein bisschen Glück das ein oder andere Mal zufällig vorne sein."

Schumacher sieht Red Bull in Imola vorne

Und wer hat in Imola die besten Karten? Schumacher sieht beim GP der Emilia-Romagna Red Bull vorne. "Imola sollte eigentlich eine Red-Bull-Strecke sein. Verstappen war dort letztes Jahr auch richtig schnell, er hatte nur ein technisches Problem, sonst hätte man da schon einen Red Bull vorne gesehen", betont der Sky Experte.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Experte Ralf Schumacher über die Favoriten in Imola (Videolänge: 29 Sekunden).

"Also da sehe ich Red Bull wieder leicht vorne. Aber: Mercedes hat nicht geschlafen [was die Entwicklung des Autos betrifft, Anm. d. Red.]. Auch Bottas war im Rennen extrem stark unterwegs. Das wird bestimmt spannend zwischen den beiden [Red Bull und Mercedes, Anm. d. Red.]."

Dein F1-Guide für die Saison 2021

Dein F1-Guide für die Saison 2021

Lexikon, Regelwerk, Dokus & vieles mehr: Alles Wissenswerte zur F1-Saison 2021 im großen Formel-1-Lexikon.

Formel 1: GP der Emilia-Romagna live bei Sky

Sky zeigt das komplette Rennwochenende live auf Sky Sport F1. Neben der üblichen TV-Übertragung können Sky Kunden das Rennen auch aus der Perspektive der 20 Formel-1-Piloten über die On-Board-Kameras oder aus dem Blickwinkel der Boxengasse verfolgen. Alle Infos. Mit unserem Second-Screen-Angebot verpasst Du nichts!

Mehr zur Autorin Simone Trost

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten