Zum Inhalte wechseln

1. FC Köln News: Effzeh hat Kaan Ayhan und Julian Chabot im Visier

Effzeh-Boss macht Hoffnung auf einen Italien-Doppelschlag

Kaan Ayhan steht auf dem Zettel des 1. FC Köln.
Image: Kaan Ayhan steht auf dem Zettel des 1. FC Köln.  © DPA pa

Beim 1.FC Köln wartet man weiterhin auf den Transfer eines Innenverteidigers. Geschäftsführer Alexander Wehrle hat sich zur Transferthematik geäußert.

Mit Timo Hübers und Luca Kilian stehen derzeit nur zwei echte Innenverteidiger im Kader des Bundesligisten. "Die Gespräche laufen gut. Wir haben ein marktgerechtes Angebot abgegeben. Ich bin zuversichtlich, dass wir in den nächsten Tagen eine Lösung präsentieren", sagte Kölns Geschäftsführer Alexander Wehrle gegenüber dem Express.

Nach Sky Informationen ist sich Köln mit Wunschkandidat Julian Chabot von Sampdoria Genua bereits seit einigen Tagen einig, der "Effzeh" musste sein Angebot aber noch einmal nachbessern, da der Serie A-Klub nicht mit der vereinbarten Höhe der Kaufoption zufrieden war. Auch über die Anzahl der Spiele, nach denen eine Kaufoption bei Chabot greifen soll, fanden beide Klubs noch keine Einigkeit. Die sportliche Leitung um Thomas Kessler und Jörg Jakobs arbeitet in diesen Tagen vehement an einer Lösung, mit der beide Klubs leben können.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Ayhan steht auf Kölns Zettel

Shabot soll aber nicht der einzige Kandidat sein, mit dem sich der 1. FC Köln beschäftigt. Laut Wehrle seien sogar zwei Transfers möglich: "Einen holen wir auf jeden Fall, einen zweiten vielleicht", machte der FC-Boss Hoffnung auf einen Italien-Doppelschlag. Denn mit Kaan Ayhan steht ein alter Bekannter aus der Bundesliga (Schalke, Fortuna Düsseldorf) ebenfalls auf dem Zettel der Rheinländer.

Ayhan schnürt seine Schuhe aktuell für Serie A-Klub AS Sassuolo und hat dort noch einen Vertrag bis 2024. Auch in diesem Fall könnte der Klub nur dann zuschlagen, wenn sich ein Leihgeschäft mit anschließender Kaufoption realisieren ließe, denn die finanziellen Mittel am Geissbockheim sind aufgrund der aktuellen Coronalage und ausbleibenden Zuschauer im Stadion weiterhin limitiert.

Mehr zum Autor Marlon Irlbacher

Alles zur Bundesliga auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Bundesliga
Spielplan zur Bundesliga
Ergebnisse zur Bundesliga
Tabelle zur Bundesliga
Videos zur Bundesliga
Liveticker zur Bundesliga

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: