Zum Inhalte wechseln

Aufräum-Aktionen: Japan- und Senegal-Fans für Award nominiert

Bei der WM in Russland

von Robin Schmidt

04.09.2018 | 18:46 Uhr

Die Japan-Fans räumen ihren Müll auf der Tribüne weg.
Image: Die Japan-Fans räumen ihren Müll auf der Tribüne weg. © Getty

Bei der WM in Russland begeistern die Fans von Japan und dem Senegal mit vorbildlichen Aufräum-Aktionen. Nun winkt sogar eine Auszeichnung.

Beide Fan-Lager wurden für den FIFA Fan Award nominiert. Nach dem 2:1-Sieg gegen Kolumbien sammelten die Japan-Anhänger auf der Tribüne ihre Abfälle auf und hinterließen das Stadion in einem blitzsauberen Zustand. Auch der Senegal sammelte nicht nur auf dem Rasen viele Sympathiepunkte.

Beim 2:1-Sieg gegen Polen blieben einige Anhänger nach dem Schlusspfiff noch im Stadion und entsorgten den von ihnen verursachten Müll vorbildlich in blaue Plastiksäcke. Eine große Geste des Respekts und ein Beispiel für alle Fans.

FIFA Best Awards: Ohne Messi! Ronaldo, Modric und Salah nominiert

FIFA Best Awards: Ohne Messi! Ronaldo, Modric und Salah nominiert

Die FIFA hat ihre Nominierten für den besten Spieler des vergangenen Jahres zusammengestellt. Darunter eine große Überraschung.

Sieger wird am 24. September bekanntgegeben

Ebenfalls nominiert ist Sebastian Carrera. Der Fan des chilenischen Vereins Puerto Montt legte 3000 Kilometer zurück, um sein Team beim Auswärtsspiel in Coquimbo zu unterstützen. Auch die Fans aus Peru, die bei der WM mit ihrer ohrenbetäubenden Stimmung eine große Bereicherung waren, dürfen sich Hoffnungen auf die Auszeichnung machen.

Der Sieger des Awards wird in einer Fan-Abstimmung ermittelt und am 24. September bei der Zeremonie in London bekanntgegeben.

Mehr zum Autor Robin Schmidt

Weiterempfehlen: