Zum Inhalte wechseln

Bayern, Dortmund, Leipzig - Das sind die Transferpläne

Halbzeit im Transferfenster: Das sind die Pläne der Bundesligisten

Sky Sport

15.01.2020 | 13:25 Uhr

6:34
Am 31. Januar schließt das Transferfenster. Was planen die Bundesligisten bis dahin noch? Sky gibt einen Überblick.

Haaland, Demme, Palacios mehrere große Transfers der Bundesligisten sind bereits fix. Sky Sport gibt eine Übersicht, welche Klubs in den nächsten zwei Wochen noch etwas machen wollen - und wie die Pläne aussehen.

Transferexperte Marc Behrenbeck und weitere Sky Reporter haben im Rahmen des DFL-Neujahrsempfangs bei den Entscheidern der Liga nachgehakt, welche Pläne es für die am 31. Januar endende Transferphase gibt.

UEFA Champions League auf Sky - garantiert bis Sommer 2021

UEFA Champions League auf Sky - garantiert bis Sommer 2021

Nur Sky zeigt Dir alle Spiele und Tore in der Original Sky Konferenz und die meisten deutschen Spiele in voller Länge - live und exklusiv. Alle Infos.

Leipzig schiebt Lookman-Abgang den Riegel vor

Beim Tabellenführer RB Leipzig wurde zuletzt vor allem über Abgänge gesprochen. Luan Candido und Diego Demme sind bereits weg, Stefan Ilsanker und Ademola Lookman werden mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Zumindest bei letzterem herrscht nun Klarheit. Oliver Mintzlaff lehnt eine Freigabe von Lookman ab.

Die Leipziger lassen ihren abwanderungswilligen Außenstürmer im Winter also nicht ziehen. Wie steht es um Zugänge? "Aus Monaco soll Benjamin Henrichs kommen, aber die Monegassen stellen sich im Moment noch quer. Auf der Position des Außenverteidigers hat RB auf jeden Fall Bedarf." ,weiß Sky Reporter Hannes Jakobi.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

FCB-Kader zu klein, BVB hat Hausaufgaben erledigt

Und auch bei Leipzigs Verfolgern sind Zugänge nicht ausgeschlossen. Der FC Bayern muss eigentlich sogar noch aktiv werden. Momentan stehen im Kader der Münchener 16 fitte Feldspieler - inklusive Joshua Zirkzee, Fiete Arp und Lars Lukas Mai.

Auch Sky Reporter Thorben Hoffmann hält den Kader für zu klein, gerade im Hinblick auf die Champions League. "Hasan Salihamidzic muss noch den ein oder anderen Transfer tätigen, ansonsten werden die Ziele in der Champions League nicht erreicht werden können."

25:15
In ''Transfer Update - die Show'' geht es unter anderem um Paul Pogba, Cristiano Ronaldo und den neuen Barca-Trainer Quique Setien (Videolänge: 25:15 Min).

Der BVB ist da etwas entspannter, nur bei einem Schnäppchen wollen die Dortmunder noch einmal zuschlagen. Fest steht bereits, dass für Weigl kein Ersatz verpflichtet werden soll. Sky Reporter Jesco von Eichmann dazu: "Der Verkauf von Julian Weigl hat defensiv durchaus eine Lücke gerissen, die haben die Dortmunder aber intern mit Tobias Raschl und Leonardo Balerdi geschlossen."

Mehr dazu

Sport von Sky für nen 10er

Sport von Sky für nen 10er

Mit dem neuen Sport Ticket u.a. die Spiele der Premier League sowie die Konferenzen der Bundesliga und UEFA Champions League zum besten Preis streamen. Jederzeit kündbar.

Eberl sieht keinen Grund für Transfers

Borussia Mönchengladbach gibt sich da eher zurückhaltend. Max Eberl zeigte sich voll und ganz zufrieden mit seinem Kader. Darüber hinaus verwies der Manager der Fohlen auf die wenigen Verletzten derzeit, sowie die Tatsache, dass die Borussia in der Rückrunde in lediglich einem Wettbewerb dabei ist.

Er schloss Zugänge aus, höchstens auf der Abgangsseite könnte, in Form einer Leihe für junge Spieler, noch etwas passieren.

Bundesliga-Spielplan 2019/20 zum Durchklicken

Bundesliga-Spielplan 2019/20 zum Durchklicken

Die DFL hat den Spielplan zur neuen Saison veröffentlicht. Hier gibt's alle Termine und Spieltage im Überblick!

Mainz freut sich über Mateta - Köln wartet auf Höwedes

Auch Rouven Schröder von Mainz 05 verwies auf die mittlerweile etwas entspanntere Personalsituation. Beim FSV waren zuletzt wichtige Spieler, allen voran Jean-Philippe Mateta, zur Mannschaft zurückgekehrt. Ähnlich wie in Gladbach beschränken sich die Transferaktivitäten der Mainzer, wenn überhaupt, auf Verkäufe.

Der 1.FC Köln arbeitet weiter an einem Transfer von Weltmeister Benedikt Höwedes. Der ist jedoch fürs Erste mit seinem Verein Lokomotive Moskau ins Trainingslager geflogen.

Der Knackpunkt ist Stand jetzt "dass der 1.FC Köln nur leihen möchte, auch aus finanziellen Gründen. Lokomotive Moskau will am liebsten verkaufen", so Sky Reporter Christopher Lymberopoulos.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: