Zum Inhalte wechseln

Ausfall bestätigt: Manchester City monatelang ohne De Bruyne

Zwangspause für den Spielmacher

Sky Sport

17.08.2018 | 20:49 Uhr

Kevin De Bruyne muss eine Zwangspause einlegen.
Image: Kevin De Bruyne muss eine Zwangspause einlegen. © Getty

Schlechte Nachrichten für Manchester City: Das Team von Trainer Pep Guardiola muss in den kommenden drei Monaten auf Kevin De Bruyne verzichten.

Der Belgier hatte sich am Mittwoch im Training verletzt. Nach Untersuchungen wurde ein Außenbandriss im rechten Knie festgestellt, eine Operation sei aber nicht notwendig. Das gaben die Citizens am Freitag in einer Vereinsmitteilung bekannt.

Alle Infos zur UEFA Champions League Saison 2018/19 auf Sky

Alle Infos zur UEFA Champions League Saison 2018/19 auf Sky

Welche Spiele der Königsklasse Du auf Sky siehst, erfährst Du hier.

Transferfenster in England geschlossen

Der Ausfall des Spielmachers ist ein herber Rückschlag für das Team von Trainer Pep Guardiola. Immerhin führte der 27-Jährige die Skyblues in der vergangenen Saison mit acht Toren und 16 Vorlagen zum Titelgewinn. Da das Transferfenster in England bereits geschlossen ist, kann der englische Meister auch nicht mehr auf den Ausfall reagieren.

Beim Saisonstart von Manchester City am Sonntag gegen den FC Arsenal (2:0) wurde De Bruyne in der 60. Minute eingewechselt.

Weiterempfehlen: