Zum Inhalte wechseln

Borussia Dortmund News: Emre Can im Leistungstief

Vom Anführer zum Bankdrücker: Can außer Form

Lucia Wythe

09.01.2021 | 17:27 Uhr

Emre Can such beim BVB aktuell nach seiner Form.
Image: Emre Can such beim BVB aktuell nach seiner Form.  © Imago

Als Anführer und Mentalitätsspieler hat Borussia Dortmund Emre Can vor rund einem Jahr geholt. Aktuell hinkt der einstige Hoffnungsträger diesen Ansprüchen allerdings weit hinterher und steht auch BVB-intern in der Kritik.

"Er hat spielerische Qualitäten, aber bei uns soll er vor allem mit seiner Mentalität vorangehen und Signale an die Mitspieler geben", so hatte BVB-Sportdirektor Zorc nach Cans Verpflichtung im Januar 2020 die Erwartungen definiert. Und denen wurde der Mittelfeldspieler in der Rückrunde der abgelaufenen Saison über weite Strecken auch gerecht.

Aktuell befindet sich der 26-Jährige aber in einem Leistungstief und konnte beim BVB in den zuletzt holprigen Wochen nicht wie erhofft als Führungsspieler vorangehen - im Gegenteil. Seit seiner Corona-Infektion Ende Oktober fand Can nicht mehr richtig in die Spur.

Kein Stammplatz unter Terzic

Unter Interimstrainer Edin Terzic gehörte der deutsche Nationalspieler zuletzt nicht mal mehr zum Stammpersonal. In drei von vier Pflichtspielen mit dem neuen Coach saß Can (zunächst) nur auf der Bank. Lediglich gegen Union Berlin durfte er von Beginn an ran, konnte dieses Vertrauen allerdings auf dem Platz nicht rechtfertigen.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

BVB-Trainer Edin Terzic über Mats Hummels. (Videolänge: 49 Sekunden)

Mats Hummels war nach der 1:2-Pleite in Berlin geradezu außer sich über die Leistung seines Teamkollegen, auch wenn er Can nicht namentlich nannte. "Dann steht bei der zweiten Ecke bei einer klaren Mannzuteilung der stärkste Kopfballspieler des Gegners zehn Meter frei", schimpfte Hummels über die Entstehung des Gegentors zum 1:2. Es sei "unbegreiflich, wie das passieren kann, ehrlich gesagt. Das ist unverzeihbar", wetterte Hummels und appellierte an seine Mitspieler, ihre "Verantwortlichkeiten" zu übernehmen.

Watzke übt Kritik an Can und Co.

Doch nicht nur in Mitspielerkreisen, sondern auch auf der Führungsebene beobachtet man Cans Leistungsentwicklung mit einem Stirnrunzeln. Auch Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke ist nicht entgangen, dass Can - wie auch der ein oder andere Nationalmannschaftskollege - wieder eine Schippe drauflegen muss, besonders in Hinblick auf ein Ereignis im Sommer.

"Wenn die zur EM wollen, dann müssen Emre Can, Julian Brandt oder Nico Schulz in ihren Leistungen zulegen. Sie sind ja keine 17 mehr", ließ der BVB-Boss im Interview mit dem kicker verlauten.

Mehr dazu

Bundesliga-Spielplan 2020/21

Bundesliga-Spielplan 2020/21

Am 18. September startet die Bundesliga in die neue Saison. Welche Duelle stehen zum Auftakt an? Wann steigen die Highlights? Klick Dich durch den Spielplan!

Terzic macht Trio Hoffnung

Trainer Terzic machte dem Trio um Can allerdings etwas Hoffnung. Es fehle "aktuell nicht viel. Alle bemühen sich, wieder an ihr Leistungsmaximum zu kommen, und dann werden sich die Einsatzzeiten auch wieder regulieren", so der BVB-Coach.

Für einen Startelfeinsatz im Topspiel gegen RB Leipzig reicht es aber wohl noch für keinen der drei.

Die voraussichtliche Aufstellung von Borussia Dortmund in Leipzig

So könnte der BVB in Leipzig spielen.
Image: So könnte der BVB in Leipzig spielen.  © Sky

Sky zeigt das tipico Topspiel ab 17:30 Uhr, live und exklusiv auf Sky Sport Bundesliga 1 und gestochen scharf auf Sky Sport Bundesliga UHD.

Mehr zur Autorin Lucia Wythe

Weiterempfehlen: