Zum Inhalte wechseln

Champions League News: Das sind die Stärken von Olympique Lyon

Harte Nuss im CL-Halbfinale! Das zeichnet Bayern-Gegner Lyon aus

Florian Poenitz

04.11.2020 | 11:55 Uhr

Olympique Lyon hat sich in der K.o.-Runde der Champions League erst gegen Juventus Turin und dann gegen Manchester City durchgesetzt.
Image: Olympique Lyon hat sich in der K.o.-Runde der Champions League erst gegen Juventus Turin und dann gegen Manchester City durchgesetzt.  © Imago

Der FC Bayern trifft im Champions-League-Halbfinale auf Favoritenschreck Olympique Lyon. Der französische Traditionsklub hat auf seinem Weg in die Runde der letzten Vier Juventus Turin und Manchester City ausgeschaltet. Sky Sport erklärt, was die Mannschaft von Rudi Garcia auszeichnet.

Olympique Lyon ist neben RB Leipzig die Überraschungsmannschaft in der diesjährigen Champions-League-Saison. Der Tabellen-Siebte der Ligue 1 steht erstmals seit 2010 im Halbfinale der Königsklasse. Dort wartet wie schon vor zehn Jahren der deutsche Rekordmeister aus der bayerischen Landeshauptstadt.

Champions-League-Finalphase live auf Sky

Champions-League-Finalphase live auf Sky

Die Finalphase der Champions League steht an. Mit Sky bist du im TV und Stream live dabei. Ein Überblick über alle Konferenzen und exklusiven Einzelspiele.

Bayerns Wiedersehen mit Lyon

Im Halbfinale der Saison 2009/10 setzten sich die Bayern gegen Lyon souverän mit 1:0 und 3:0 durch. Ob es auch dieses Mal eine klare Sache für die Truppe von Hansi Flick wird, bleibt abzuwarten.

3:04
Champions League, Viertelfinale: Der FC Bayern trifft im Halbfinale auf Olympique Lyon. Ein Wiedersehen mit Ex-Trainer Pep Guardiola und dessen Team Manchester City wird es für die Münchner nicht geben, nachdem die Citizens in Lissabon mit 1:3 (0:1)

Der siebenmalige französische Meister könnte für die Münchner zu einer ganz harten Nuss werden. Juventus Turin und Manchester City haben sich bereits die Zähne an der Mannschaft von Rudi Garcia ausgebissen. Nun soll gegen den FC Bayern die nächste Überraschung folgen und damit der Einzug ins Finale gelingen.

Um dieses Ziel zu erreichen, werden die Franzosen mit Sicherheit erneut einen großen Wert auf die Defensive legen. Die Partien gegen Juventus Turin und Manchester City haben gezeigt, dass Lyon nur schwer zu knacken ist. Die Mannschaft verteidigt kompakt gegen den Ball. Der entscheidende Punkt ist hierbei die Disziplin.

Bayern, Barca & Co.: Diese Teams holten das Triple

  1. Celtic Glasgow geht 1967 als erster Triple-Sieger in die Geschichte ein. Die Schotten gewann das Finale im Europapokal der Landesmeister mit 2:1 gegen Inter Mailand.
    Image: Celtic Glasgow geht 1967 als erster Triple-Sieger in die Geschichte ein. Die Schotten gewannen das Finale im Europapokal der Landesmeister mit 2:1 gegen Inter Mailand. © DPA pa
  2. Ajax‘ Jahrhundertelf um Johann Cruyff sicherte sich im Jahr 1972 das Triple. Der niederländische Superstar erzielte beide Tore im Finale um den Europapokal der Landesmeister gegen Inter Mailand. Der Heidenheimer Horst Blankenburg stand ebenfalls in der Startelf. Ajax holte den sogar dreimal in Serie.
    Image: Ajax‘ Jahrhundertelf um Johan Cruyff sicherte sich im Jahr 1972 das Triple. Der niederländische Superstar erzielte beide Tore im Finale um den Europapokal der Landesmeister gegen Inter Mailand. © DPA pa
  3. PSV Eindhoven machte 1988 unter Guus Hiddink das Triple klar. Im Landesmeister-Finale (6:5 nach Elfmeterschießen gegen Benfica) stand eine Traumelf auf dem Rasen von Stuttgart, bestehend u.a. aus Gerets, van Breukelen, van de Kerkhof, Lerby & Koeman.
    Image: PSV Eindhoven machte 1988 unter Guus Hiddink das Triple klar. Im Landesmeister-Finale (6:5 nach Elferschießen gegen Benfica) stand eine starke Elf auf dem Stuttgarter Rasen - bestehend u.a. aus Gerets, van Breukelen, van de Kerkhof, Lerby & Koeman. © DPA pa
  4. Das Champions-League-Finale 1999 war für alle Bayern-Fans ein Alptraum. Manchester United dreht mit zwei Toren kurz vor Abpfiff noch das Spiel. Das Team um Superstar David Beckham gewann in diesem Jahr das Triple.
    Image: Das Champions-League-Finale 1999 ist für alle Bayern-Fans noch heute ein Albtraum. Manchester United dreht mit zwei Toren in der Nachspielzeit noch die Partie. Das Team um Superstar David Beckham gewann in diesem Jahr das Triple. © DPA pa
  5. Trainer Pep Guaridola führte den FC Barcelona 2009 zum Triple. Das Champions-League-Finale gegen Manchester United gewann Barca mit 2:0. Samuel Eto’o und Lionel Messi sorgten für die Tore im Stadio Olimpico von Rom.
    Image: Pep Guardiola führte den FC Barcelona 2009 zum Triple. Das CL-Finale gegen Manchester United gewann Barca mit 2:0. Samuel Eto’o und Lionel Messi sorgten für die Tore im Stadio Olimpico von Rom und krönten damit eine überragende Saison mit 6 Titeln! © DPA pa
  6. Inter Mailand feierte 2010 unter Trainer Jose Mourinho das Triple. Im Champions-League-Finale trafen die Italiener auf den FC Bayern unter Mourinhos ehemaligen Lehrmeister Louis van Gaal. Diego Milito gewann beim 2:0-Sieg in Doppelpack.
    Image: Inter Mailand feierte 2010 unter Trainer Jose Mourinho das Triple. Im Finale der Königsklasse trafen die Italiener auf den FC Bayern unter Mourinhos ehemaligen Lehrmeister Louis van Gaal. Diego Milito schnürte beim 2:0-Sieg einen Doppelpack. © DPA pa
  7. Ein Jahr nach dem verlorenen ''Finale dahoam'' feierte der FC Bayern 2013 den größten Triumph seiner Vereinsgeschichte. Im Finale von London besiegte der deutsche Rekordmeister Borussia Dortmund mit 2:1. Trainer Jupp Heynckes erreicht Legendenstatus.
    Image: Ein Jahr nach dem verlorenen ''Finale dahoam'' feierte der FC Bayern 2013 den größten Triumph seiner Vereinsgeschichte. In London wurde der BVB im deutschen Finale mit 2:1 besiegt. Trainer Jupp Heynckes erreichte spätestens dort Legendenstatus. © DPA pa
  8. 2015 sicherte sich der FC Barcelona in Berlin sein zweites Triple. Im Champions-League-Finale besiegt die Elf von Trainer Louis Enrique und Nationaltorwart Marc-Andre ter Stegen Juventus Turin mit 3:1. Für Barca trafen Ivan Rakitic, Louis Suarez und Neymar.
    Image: 2015 sicherte sich der FC Barcelona in Berlin als erstes Team sein zweites Triple. Im CL-Finale besiegt die Elf von Trainer Louis Enrique und Nationaltorwart Marc-Andre ter Stegen Juventus Turin mit 3:1. Für Barca trafen Rakitic, Suarez und Neymar. © DPA pa
  9. Da ist das Ding! Manuel Neuer hebt den Henkelpott in den Abendhimmel von Lissabon.
    Image: Der FC Bayern zieht 2020 nach! Manuel Neuer hebt den Henkelpott nach dem 1:0-Sieg gegen Paris St. Germain in den Abendhimmel von Lissabon. © Getty

Die Spieler halten im altbewährten 3-5-2-System ihre Positionen und schließen konsequent die Lücken in der eigenen Hälfte, wie Sky Experte Erik Meijer analysiert. Durch die Mitte ist quasi kein Durchkommen - dank drei zentraler Mittelfeldspieler, die eine Reihe dahinter von drei bulligen Innenverteidiger unterstützt werden.

Mehr dazu

Aouar zieht bei Lyon im Mittelfeld die Fäden

In der Offensive werden die Bayern sicherlich nicht viel Platz bekommen. Eine große Portion Geduld könnte hier der Schlüssel zum Erfolg werden. Auch in vorderster Front verteidigt Lyon kompakt gegen den Ball. Die beiden Stürmer, Memphis Depay und Toko Ekambi, stören immer wieder den Aufbau des Gegners und provozieren damit Ballverluste.

Wenn der Ball einmal erobert ist, versuchen 'Les Gones', wie sie auch genannt werden, das eigene Spiel in Ruhe aufzubauen. Aber die Garcia-Elf scheut sich auch nicht davor, mal einen langen Ball nach vorne zu schlagen. Ein entscheidender Faktor im Spielaufbau von Olympique ist Houssem Aouar.

Der 22 Jahre alte Mittelfeldspieler holt sich in der Zentrale die Bälle ab und verteilt diese zu seinen Mitspielern. Auch offensiv weiß der französische U21-Nationalspieler zu überzeugen. Mit vier Vorlagen aus den vergangenen drei Partien hat Aouar einen großen Anteil am Erfolg.

Depay als Top-Torschütze

Ein weiterer Schlüsselspieler ist der bereits eben erwähnte Depay. Der niederländische Nationalspieler hat in dieser CL-Saison bereits sechs Tore erzielt. Auf ihn müssen Alaba, Boateng & Co. besonders gut aufpassen. Im Viertelfinale gegen Guardiolas Citizens' war es Edeljoker Moussa Dembele, der die Partie in der Schlussphase mit zwei Toren zugunsten des Underdogs entschied.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Für Lyon ist ein funktionierendes Kollektiv der Schlüssel zum Erfolg. Im Gegensatz zu Ajax Amsterdam, die im Vorjahr mit einem erfrischenden Offensiv-Fußball überraschend das Halbfinale erreicht hatten, setzen die Franzosen auf eine kompakte Defensive.

Weniger attraktiv, aber dafür ähnlich erfolgreich. Am Mittwoch (ab 19:30 Uhr LIVE auf Sky) wird sich zeigen, ob Lyon mit den Bayern auch den nächsten Hochkaräter aus dem Wettbewerb werfen kann. Der deutsche Rekordmeister wird jedenfalls gewarnt sein.

Mehr zum Autor Florian Poenitz

Weiterempfehlen:

Mehr stories