Zum Inhalte wechseln

Champions League News: Leipzig-Spiel soll wie geplant stattfinden

Keine weiteren Corona-Fälle bei Atletico: CL-Kracher wie geplant

Sport-Informations-Dienst (SID)

11.08.2020 | 14:35 Uhr

2:56
Atletico Madrid sollte eigentlich in diesem Hotel in Lissabon Quartier beziehen. Doch zwei positive Coronatests machen den Rojiblancos vorerst einen Strich durch die Rechnung (Länge: 2:56 Minuten).

Das Viertelfinale der Champions League zwischen RB Leipzig und Atletico Madrid soll trotz der beiden Coronafälle beim spanischen Ex-Meister am Donnerstag stattfinden.

Die Partie solle "wie geplant gespielt werden", teilte die UEFA mit. Am Sonntag war bekannt geworden, dass es zwei Coronafälle in Reihen von Atletico geben würde. Wie der Klub am Montag bekannt gab, handelt es sich um die Spieler Angel Correa und Sime Vrsaljko, der sich momentan von einer Verletzung erholt und zuletzt nicht mit der Mannschaft trainiert hat. Beide sind symptomfrei.

Champions-League-Finalphase live auf Sky

Champions-League-Finalphase live auf Sky

Die Finalphase der Champions League steht an. Mit Sky bist du im TV und Stream live dabei. Ein Überblick über alle Konferenzen und exklusiven Einzelspiele.

Keine weiteren positiven Corona-Tests bei Atletico

Insgesamt wurden 93 Personen von Atletico getestet. Allesamt mussten sich am Montag noch einmal testen lassen. Nach zwei positiven Coronafällen erbrachten die Tests des erweiterten Atletico-Trosses komplett negative Ergebnisse. Dies gab der spanische Ex-Meister am Montagnachmittag bekannt.

Am Abend wollte Leipzigs Gegner die rund einstündige Flugreise von Madrid nach Lissabon antreten, wo das Finalturnier der Champions League ausgetragen wird.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories