Zum Inhalte wechseln

Clasico zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid verschoben

Partie findet erst im Dezember statt

Sky Sport / Sport-Informations-Dienst (SID)

18.10.2019 | 17:45 Uhr

Sergio Busquets und Toni Kroos starten mit dem FC Barcelona und Real Madrid in die neue Saison.
Image: Sergio Busquets und Toni Kroos treffen mit ihren Teams erst im Dezember aufeinander. © Getty

Aufgrund politischer und sozialer Unruhen hat der spanische Verband den Clasico zwischen Barcelona und Madrid verschoben. Dies teilte der spanische Fußballverband (RFEF) am Freitag mit.

Bis Montag sollen die Klubs einen Nachholtermin finden. Barcelona schlug in einer Stellungnahme offiziell den 18. Dezember als neuen Spieltermin vor. Allerdings betonten die Katalanen, "dass es der Wunsch des Klubs war, am 26. Oktober zu spielen". Dies habe der Verein auch schriftlich mitgeteilt.

Spanische Medien hatten bereits am Mittwochabend übereinstimmend berichtet, dass sowohl die Liga LFP als auch die RFEF eine komplette Verlegung des in Barcelona angesetzten Traditionsduells befürwortet hätten.

Sicherheitsbedenken als Grund für die Verschiebung

Barcelona schlug in einer Stellungnahme offiziell den 18. Dezember als neuen Spieltermin vor. Allerdings betonten die Katalanen, "dass es der Wunsch des Klubs war, am 26. Oktober zu spielen". Dies habe der Verein auch schriftlich mitgeteilt.

Grund für die Verschiebung sind Sicherheitsbedenken, da am 26. Oktober, dem ursprünglichen Termin des Spiels, in Barcelona eine Großdemo der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung gegen die harten Gerichtsurteile für die Separatistenführer der Region geplant ist.

Die UEFA Champions League live streamen!

Die UEFA Champions League live streamen!

Hol' Dir jetzt Sky Ticket und streame die Gruppenphase der Königsklasse ganz bequem live.

Vor einigen Tagen stand bereits im Raum, den Clasico vom Camp Nou ins Bernabeu-Stadion nach Madrid zu verlegen, doch beide Teams waren dagegen, das Heimrecht zu tauschen.

Profi-Liga nicht einverstanden mit dem 18. Dezember

Wie die AS und die Marca berichten, sollen beide Vereine nun mit dem 18. Dezember als Ausweichtermin einverstanden sein. Die Profi-Liga hingegen will den berühmten Clasico nicht an einem Mittwoch austragen lassen - da sie Einbußen bei den TV-Einnahmen befürchten. Ihr Wunschtermin wäre Samstag, der 7. Dezember.

Champions League: Spielplan 2019/20

Champions League: Spielplan 2019/20

Wann spielt Dortmund gegen Barcelona? Wann muss Bayern gegen Tottenham ran? Klick Dich durch den Spielplan der Gruppenphase!

Die für diesen Tag angesetzten Partien Real Madrid vs. Espanyol Barcelona und FC Barcelona vs. Real Mallorca sollen dafür auf den 4. Dezember verschoben werden.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories