Zum Inhalte wechseln

Das Netz feiert Ulreich: "Wie Neuer ohne Krücken"

Bayern-Torwart doch noch zur WM?

Sky Sport

18.04.2018 | 22:56 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Leverkusen - FC Bayern: die Highlights im VIDEO

Nach seinen überragenden Paraden gegen Bayer 04 Leverkusen wird der Torwart des FC Bayern gefeiert.

Die 51. Minute: Sven Ulreich pariert einen Schuss von Karim Bellarabi in spektakulärer Manier
Image: Die 51. Minute: Sven Ulreich pariert einen Schuss von Karim Bellarabi in spektakulärer Manier  © Sky

Sven Ulreich hat mit mehreren bärenstarken Paraden im DFB-Pokalspiel bei Bayer Leverkusen für Furore gesorgt.

Der Torwart des FC Bayern wird für seine Rettungstaten gegen die Leverkusener Kevin Volland und Karim Bellarabi auf Twitter gefeiert.

Blitzreaktion gegen Bellarabi

In der 48. Minute hatte Ulreich beim Stand von 2:1 für Bayern einen Schuss von Volland aus kurzer Distanz den Winkel verkürzt und den Ball abgewehrt, wenige Sekunden später entschärfte er einen harten und platzierten Schuss von Bellarabi mit einer Blitzreaktion.

Sogar Leverkusens Social-Media-Abteilung zeigte sich von den spektakulären Aktionen des FCB-Keepers beeindruckt.

"Bellarabi! Ulreich! Unfassbar. Wie hat er den denn gehalten", postete Bayer 04 auf Twitter.

Fast im Gegenzug erzielte Thomas Müller das vorentscheidende 3:1 für die Münchner durch Thomas Müller, der einen Hattrick zum 6:2-Sieg erzielte.

Mehr dazu

Bayern mit Torfestival im Pokalfinale

Bayern mit Torfestival im Pokalfinale

Bayern München und Jupp Heynckes dürfen nach einer Machtdemonstration bei der Mannschaft der Stunde weiter vom zweiten Triple nach 2013 träumen. Thomas Müller trifft drei Mal.

"Man of the Match" lobt "Mann des Jahres"

Vom "Man of the Match" erntete Ulreich nach dem Spiel ein Sonderlob.

"Ulle macht viele Dinge, die nicht zum Torwart-ABC gehören", meinte Müller bei Sky: "Er hält uns auch im Spiel. Da kann man schon mal 'Danke' sagen.

Ulreich sei "vollkommen zurecht als Mann des Jahres tituliert worden", ergänzte Müller in der "ARD". Bayern-Präsident Uli Hoeneß hatte Ulreich Anfang des Jahres so bezeichnet.

"Wie Manuel Neuer ohne Krücken", schrieb der User "DerBellinger".

WM momentan kein Thema

Ulreichs starker Auftritt in Leverkusen könnte seine Chancen verbessern, doch noch auf den WM-Zug aufzuspringen.

Auf die Frage, ob er auf die WM hoffe, sagte der 29-Jährige bei Sky : "Nee, es wäre eine riesen Ehre, da dabei zu sein. Ich konzentriere mich auf meinen Job bei Bayern. Was in der Zukunft wird, darüber mache ich mir keine Gedanken."

Ulreich hatte doppelten Grund zum Feiern: Die Partie war sein 50. Pflichtspiel für den FC Bayern und die Münchner zogen durch den am Ende souveränen 6:2-Sieg ins DFB-Pokalfinale ein.

Weiterempfehlen: