Zum Inhalte wechseln

FC Bayern: Benjamin Pavard beschäftigte sich mit Abgang

Bayern-Star beschäftigte sich mit Abgang

Abgang war ein Thema. Benjamin Pavard ist aber letztendlich  bei den Bayern geblieben.
Image: Abgang war ein Thema. Benjamin Pavard ist aber letztendlich bei den Bayern geblieben.  © DPA pa

Benjamin Pavard ist lange als Abgangskandidat bei den Bayern gehandelt worden. Im Interview mit Telefoot hat der Weltmeister von 2018 bestätigt, dass er sich mit einem Tapetenwechsel beschäftigt hat.

"Ich habe im Sommer vieles infrage gestellt. Ich hatte Anrufe von verschiedenen Vereinen", erklärte Pavard im Interview mit Telefoot. Am Ende war es vor allem Trainer Julian Nagelsmann, der den Franzosen von einem Verbleib überzeugt hat: "Ich habe mit Julian Nagelsmann gesprochen, zu dem ich eine gute Beziehung habe. Er machte mir klar, dass ich in seinen Plänen eine große Rolle spielen würde."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Felix Magath bei Sky90 über den Kader des FC Bayern.

Pavard begann mit fünf Startelfeinsätzen in die Bundesliga-Saison, die vergangenen beiden Partien musste er über 90 Minuten von der Bank aus verfolgen. Sein Vertrag läuft noch bis 2024 - und dann? "Vielleicht gehe ich eines Tages zu einem der interessierten Klubs, man weiß nie. Aber für dieses Jahr liegt meine Zukunft bei Bayern."

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte
Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Dich über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Nach der Saison gebe es genügend Zeit, einen Zukunftsplan aufzustellen, betonte Pavard.

Mehr Fußball

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de