Zum Inhalte wechseln

Wichtige Entscheidungen in der Kaderplanung

Geduldsspiel um "Robbery" - FC Bayern bei Goretzka optimistisch

Sky Sport

14.01.2018 | 20:54 Uhr

preview image 0:38
Robben und Ribery müssen sich noch gedulden.

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München ist beim Werben um Leon Goretzka von Schalke 04 optimistisch. Bei den Vertragsverlängerungen von den Vereins-Ikonen Franck Ribery und Arjen Robben spielt der Bayern-Boss auf Zeit.

In der Gegenwart ist der FC Bayern über jeden Zweifel erhaben. Umso mehr steht die Zukunft im Fokus. Unter anderem die der beiden Fanlieblinge Robben und Ribery. Die Verträge des 33-jährigen Niederländers und des 34-jährigen Franzosen laufen im Sommer aus. Von Zeitdruck will Karl-Heinz Rummenigge aber nichts wissen. Bei „Wontorra - der Fußball-Talk" verrät er: „Diese Entscheidung wird wahrscheinlich erst in ein paar Monaten gefällt."

Strategische Entscheidung

Eine finanzielle Gefälligkeit für die geleisteten Großtaten der Flügelzange - „Dankes-Verträge" - soll es nicht geben. Daran hätten sowohl die Bayern-Offiziellen als auch die Spieler selbst kein Interesse. Und dafür geht es um zu viel. „Wir haben keine leichte Aufgabe, bei den beiden zu entscheiden, ob wir mit ihnen weitermachen oder schon für die nächste Saison einen Umbruch herbeiführen", betont Rummenigge die strategische Dimension der Entscheidung.

Goretzka-Wechsel vor Vollzug

Ein weiterer Mann mit auslaufendem Vertrag steht im Fokus der Bayern: Leon Goretzka. Zum 22-Jährigen von Schalke 04 äußert sich der Vorstandsvorsitzende des FCB offensiv: „Wir wären im falschen Film, wenn wir uns mit einem deutschen Nationalspieler, der noch dazu ablösefrei ist, nicht auseinandersetzen würden. Jetzt muss der Spieler entscheiden. Es wäre schön, wenn er sich am Ende des Tages für den FC Bayern entscheiden würde."

preview image 0:55
Rummenigge wünscht sich Leon Goretzka beim FC Bayern.

Hinter Goretzka seien "alle" internationalen Topklubs wie Real Madrid, FC Barcelona, Manchester United oder Juventus Turin her gewesen, sagte Rummenigge: "Da ist es völlig legal und normal, dass sich der Topklub aus Deutschland für diesen Spieler interessiert."

Entscheidung in "wenigen Tagen"

Er erwarte "in wenigen Tagen" eine Entscheidung, ergänzte Rummenigge. Auf die Frage, ob sich die Bayern mit Goretzka nicht längst einig seien, sagte der Klubchef: "Einig ist man sich erst, wenn der Vertrag unterschrieben ist."

Weiterempfehlen: