Zum Inhalte wechseln

FC Bayern München Transfer: Nicolas Kühn vor Wechsel zu Rapid Wien

Sky Info: Kühn vor Wechsel zu Rapid - Bayern kassiert Ablöse

Nicolas Kühn war in der abgelaufenen Saison von Bayern II an Erzgebirge Aue ausgeliehen.
Image: Nicolas Kühn war in der abgelaufenen Saison von Bayern II an Erzgebirge Aue ausgeliehen.  © Imago

Für den Absteiger ist das ein Aufstieg: Nach Informationen von Sky steht der an Aue verliehene Bayern II-Spieler Nicolas Kühn vor einem Wechsel zu Rapid Wien.

Der 22 Jahre alte Offensiv-Allrounder hat den Österreichern bereits seine mündliche Zusage gegeben. Den interessierten Vereinen Darmstadt, St. Pauli und Hannover wurde indes abgesagt. Kühn will zu Rapid, ist deren Wunschspieler.

Bei Zweitliga-Absteiger Aue war Kühn in dieser Saison einer der Leistungsträger. In 27 Einsätzen erzielte er drei Tore und lieferte vier Assists. An das Team aus dem Erzgebirge war der Gewinner der Goldenen Fritz-Walter-Medaille (2018/19) vom FC Bayern ausgeliehen. Dort hat der Linksfuß noch einen Vertrag bis 2023.

Sky Sport Messenger Service

Sky Sport Messenger Service

Die ganze Welt des Sports in deiner Messenger-App: Hol Dir alle aktuellen Nachrichten von Sky Sport kostenlos per Direktnachricht auf Dein Smartphone!

Bayern winkt sechsstellige Ablösesumme

Im Hintergrund verhandeln die Bayern mit Rapid nun um letzte Details. Die Münchner sollen eine Ablöse im mittleren sechsstelligen Bereich kassieren. Noch in dieser Woche soll Kühn bei den Wienern seinen Medizincheck absolvieren.

Für Rapid Wien geht es am Wochenende um alles. Dann entschiedet sich am letzten Spieltag in Wolfsberg, ob es die Österreicher in den internationalen Wettbewerb schaffen oder nicht. Unabhängig davon soll Kühns Zusage Bestand haben. Zu sehr hat ihm imponiert, wie sich Rapid in den vergangenen Wochen um ihn bemüht hat. Mit Erfolg.

Mehr zum Autor Florian Plettenberg

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: